principessa motte – eine bergamotte seife

Minolta DSC

eine große überraschung erwartete mich letzte woche in meiner post.
da kullerten mir völlig unverhofft drei bezaubernde grüngelbe kugeln entgegen.
wunderschön sind sie und der duft ist hier schon vielversprechend.

ich halte ununterbrochen meine nase daran, während ich den beigelegten brief lese.
mein herz hüpft höher.
ich halte drei tadellose bergamotten in der hand.
bio sind sie und vollständig verwertbar!

20150110_151221

ich freue mich wie ein kleines kind an weihnachten und starte an meinem ersten urlaubstag direkt mit der umsetzung einiger ideen.
und selbstredend muss davon auch was in eine seife. die bergamotte besitzt besonders pflegende ätherische öle. diese verringern die talgproduktion der haut, sodass das hautbild verfeinert wird. daher ist sie besonders bei hautunreinheiten eine wohltat.

weil diese frucht so edel und selten ist, möchte ich natürlich auch feinste öle dabei haben.
walnussöl, sheabutter und arganöl sind würdige partner, finde ich.

Minolta DSCMinolta DSCMinolta DSC Minolta DSC

liebe lakritze! ich bin immer noch im duftrausch! von herzen hier nochmal ganz lieben dank für dieses fest der sinne!
bei gelegenheit folgt noch ein weiteres highlight mit dieser zauberfrucht.

eure ecki

zum rezept

 

Advertisements

38 Kommentare

      1. mmmmmh, schön! Ich finde ja auch, es geht nichts über handgemachte Seifen. Ich habe eine ganz tolle vom Mittelaltermarkt hier. Mohn und Spearmint…. Ein Stück hält jetzt schon seit über einem Jahr. Was toll ist, aber die Abwechslung mindert 😀

        Gefällt mir

      2. ja, da sagst du was. darum mache ich lieber nur 50-80 gramm stücke. und wenn sie noch sehr jung sind verwaschen sie sich schneller 🙂
        ich habe zum beispiel einen großen klotz olivenölseife. die musste vor fast 18 jahren aus paris mit nach hause. die ist so genial. leider duftet sie nicht. aber sie macht kuschelcremigen schaum. und vermutlich könnte man sich damit ein leben lang waschen, so wenig verwäscht sie sich, weil sie so alt und gut getrocknet ist. 😀
        mohn und minze ist auch mal eine idee 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, das habe ich mittlerweile auch gelernt. Darum kaufe ich mir neue Seife, bevor die alte verbraucht ist, damit sie noch schön eintrocknen kann 😉 Aber jetzt arbeite ich gegen Dich, oder? Sorry!

        Gefällt mir

  1. ich kannte die Bergamotte auch nur vom Earl Grey *lächel*

    Deine Fotos sind wundervoll , sowohl von der Frucht, als auch von der Seife.

    Liebe Grüße an die Seifenkünstlerin

    Gefällt mir

      1. Sie riechen alle wundervoll. Meine Tochter fragte gerade, ob sie für ihre dünnen Haare etwas davon nehmen könne? 😀
        Ich fürchte, meine Seifenproben sind schon halb okkupiert. 😀

        Gefällt mir

      2. ach? du musst die auch noch teilen? 😀
        ich habe die süße zicke grade in gebrauch für die haare.
        sie soll es probieren. wenn euer wasser sehr kalkhaltig ist, sollte sie eine saure rinse hinterher machen.
        und die haare sollten siliconfrei sein. heißt: eine zeit lang nicht mit siliconhaltigem schampoo gewaschen. dann könnte es klappen. nur die motte ist vielleicht nicht so gut. da sind ja stückchen von der schale drin. die wären in den haaren nicht so schön 🙂

        berichtet mal!

        Gefällt 1 Person

      3. 😀 ca. 2-4 löffel essig oder zitronensaft in ca. 1 liter wasser.
        die seife reagiert mit dem kalk im wasser. das gibt, wenn es viel kalk ist, diese fiesen ränder im waschbecken. das ist kalkseife. und die hat man dann auch in den haaren. wenn man mit saurem wasser spült, dann bildet sich diese kalkseife nicht. 🙂
        man bekommt auch die ränder im waschbecken gut mit essig oder zitrone weg 😀

        wenn sie noch nie mit seife gewaschen hat, kann sie mal die suchmaschine bemühen. da gibts einige seiten, die viele infos bereit halten 🙂

        aber ich finde es schön, dass sie sich dafür interessiert.
        das ist der erste schritt, von der schlimmen chemie weg zu kommen! kann nur gut sein 🙂

        Gefällt 1 Person

schreib mir einfach.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s