schneller tassenkuchen aus der microwelle – glutenfrei und low carb

ich bin kein großer freund von microwellenessen.
aber dieser kleine sehlentröster ist die schnelle hilfe schlechthin.
wenn also ganz dringend ein stück kuchen, etwas süßschokoladiges her muss, dann ist dieser hier die erste wahl!
es hat einige versuche gebraucht, um die richtige konsistenz zu erhalten.
so ist er perfekt, wie ich finde.

ausreichend für 2 tassenkuchen

ihr benötigt:

  • 1EL kokosfett oder butter
  • 25 g zartbitterschokolade – mindestens 75%
  • 1 ei
  • 4 EL gemahlene mandeln
  • 2 EL sahne oder quark oder frischkäse oder joghurt
  • 1-2 El schokotropfen oder – raspel ( optional )
  • 1 TL weinsteinpulver oder backpulver
  • süße nach bedarf ( dann ist es nicht mehr low carb )

image

so wirds gemacht:

  • das fett und die schokolade in der microwelle kurz schmelzen
  • währenddessen die gemahlenen mandeln, das backpulver, die sahne, das ei und die schokotropfen mit einem löffel gut verrühren
  • die geschmolzene schokoladen-fett-mischung unterrühren
  • den teig in 2 normale kaffeetassen füllen
  • 2 minuten bei 700 watt in der microwelle backen

wpid-1423167963677.jpg

  •  den kuchen auf einen teller stürzen
  • auskühlen lassen
  • am besten mit schlagsahne servieren und genießen

 

Advertisements

27 Kommentare

  1. Awww. Die sehen echt lecker aus! Schön luftig – und irgendwie gar nicht, wie schnell-schnell aus der Microwelle, 😉 Und an dieser Stelle bin ich nun wirklich zum ersten Mal traurig darüber, dass ich keine habe. Würde des Rezept zu gerne einmal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    1. liebe mathilda, dieses fett ist sehr, sehr gesund! der körper benötigt es dringend! dass fett ungesund sei, ist nicht ganz richtig.
      gesunde fette wie kokos können sogar helfen abzunehmen.
      schau mal hier: https://siedendbunt.wordpress.com/2014/09/18/kokosol
      gutes fett liefert energie und macht satt. das schlimme am fett ist, dass man es meistens mit zucker zusammen ißt. dieser lockt das insulin und dadurch wird das fett nicht verstoffwechselt.

      nimmt man das fett aber ohne zucker zu sich, dann kann der körper daraus seine energie ziehen. das alles ist viel komplizierter, als ich es jetzt geschrieben habe, aber das trifft es schon in groben zügen.

      der zucker in der schokolade ist natürlich ein problem. darum nehme ich 85% ige. darin ist sehr wenig zucker. ich süße nach mit birkenzucker oder kokosblütenzucker, wenn es denn sein muß.
      stevia schmeckt mir persönlich zu sehr nach, aber es ist natürlich eine gute alternative!

      wenn du diesen kuchen also ohne weitere zuckerquellen (im kaffe oder tee vielleicht) genießt, dann ist er nicht nur lecker, sondern auch noch gesund.

      für mich gibt diese portion übrigens eine mahlzeit, die mich außerdem noch länger als 5 stunden satt hält.

      low carb läßt grüßen. 😀

      ganz liebe grüße an dich!

      Gefällt mir

  2. *lach*, ich besitze auch keine Microwelle, aber Dein genialer kleiner Tassenkuchen läßt frau überlegen 🙂

    Vor vielen Jahren, die Kids waren in der Grundschule, machte ich in kleinen gläseren Formen jede Menge Schoko- und Rotweinkuchen, die dann auch auf dem weihnachtlichen Schulbasar verkauft wurden. Die Formen hatte ich von einem gekauften Küchlein in dieser Form.
    Ich glaube, die waren von Bahlsen, und dann kaufte ich auf Flohmärkten einige Formen dazu.

    Es hat immer wunderbar geklappt

    Gefällt 1 Person

    1. es gibt auch so kleine weckgläser. da läßt es sich auch super drin backen. 🙂 gute idee von dir bruni. und wenn man keine microwelle hat, dann geht das bestimmt auch im ofen.

      aber ich habe den anderen hier auch grade den schnellen schokokuchen dafür empfohlen.
      man könnte von den zutaten nur je ein viertel nehmen und dann in gläser füllen und backe.
      https://siedendbunt.wordpress.com/alles-gesund/alle-rezepte/alle-gesunden-rezepte

      wenn du testest, dann berichte gern mal.
      liebe grüße zu dir! 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Kann man den auch ohne Mikrowelle machen, normal backen?
    Habe sowas nicht in meinem Haushalt drum. Sieht megalecker aus & schmeckt sicher köstlich!
    Gute Idee! Tassenkuchen – noch nie gehört. Hast du das selber erfunden?
    Hab ein wunderbares Wochenende. ❤️

    Gefällt 1 Person

    1. ich habe ihn ohne microwelle noch nicht gemacht. für den backofen habe ich das ’schnelle schokokuchen‘ rezept. das geht auch super und ist megalecker.
      https://siedendbunt.wordpress.com/alles-gesund/alle-rezepte/alle-gesunden-rezepte
      aber probiers ruhig mal.

      und den tassenkuchen habe ich nicht ‚erfunden‘ ! 😀
      es gibt tausende rezepte dafür. meist leider mit mehl und mit viel zucker.
      und die glutenfreie variante gibts sicher auch schon oft.
      dieser hier ist abgewandelt und meinen bedürfnissen angepasst 🙂

      hab du (also ihr) auch ein wundervolles wochenende. 😀 hoffentlich mit der ein oder anderen überraschung 😉 ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Danke, ich hab die andern Kommentare erst nach und nach gelesen, dann hätt ich mir die Frage und die die Antwort sparen können. 😉
        Mal schauen, bin besser in Kochen als in Backen … 😉
        Dir auch ein tolles Weekend!
        (Überraschungen? Die gibts täglich … )

        Gefällt 1 Person

      2. das macht überhaupt gar nichts 😀 und diese kuchen gelingen auch leuten mit wenig backerfahrung. da kannst du nicht viel falsch machen. rate mal, woher ich das weiß 😉

        und vielleicht gibts die tage ja dann noch eine Überraschung mehr ♡

        Gefällt 1 Person

  4. Mach beim nächsten kleinen Kuchen eine Prise Chili mit hinein, das passt so gut zu Schokolade. 🙂
    (Habe zwar eine Kombi-Mikrowelle, aber ich versuche meist, diese Funktion zu vermeiden. Die Mikrowellen verändern wertvolle Inhaltsstoffe der Lebensmittel. 😉 )

    Gefällt 1 Person

      1. Du Liebe! Keine sorge! Päckchen steht sicher in meiner Küche. 🙂 bin aber noch unterwegs, weiß noch nicht, wann ich zu Hause bin. werde es morgen früh in Ruhe auspacken. 🙂 freue mich schon sehr drauf. 🙂 wo ich doch so aufgeregt bin.

        Lieben liebsten dank erstmal! ❤

        Gefällt 1 Person

    1. 🙂 guten morgen!
      der silberne würfel geht auch. oder butter oder butterschmalz.
      aber das schmeckt dann nicht kokosnussig.
      mein kokosöl kaufe ich im netz. vielleicht magst du hier mal lesen: https://siedendbunt.wordpress.com/2014/09/18/kokosol
      ich lege dabei großen wert auf gute qualität. also nehme ich unraffiniertes und unbehandeltes kokosfett. es sind einfach zu viele wertvolle inhaltsstoffe drin! 🙂
      liebe grüße

      Gefällt 1 Person

schreib mir einfach.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s