der paleo code – ein gewinn

barcelona markt

dass ich zum ersten mal von paleo hörte, ist schon einige zeit her.
von da an habe ich viel gelesen, getestet, gekocht, gebacken, ausprobiert.
ich lebe nicht immer streng nach paleo.
durch meine glutenunverträglichkeit ist diese ernährungsweise jedoch wie geschaffen für mich. oder man könnte auch sagen, ich bin unverträglich, weil ich mich bisher nicht richtig ernährt habe 😉

es geht um pures essen.
das bedeutet:

gemüse
obst
nüsse & samen
fleisch & fisch
eier
gesunde fette
sachen wie getreideprodukte, hülsenfrüchte, milchprodukte, zucker, stark verarbeitete pflanzliche fette und künstliche zusatzstoffe sollten gemieden werden, weil unser körper vieles davon nicht richtig verarbeiten kann. so entstehen krankheiten.
barcelona marktbarca markt

bei milchprodukten mache ich für mich kompromisse. ich vertrage sie gut und liebe meinen sahnejoghurt.
auch in meinen kaffee kommt am liebsten sahne und guter käse geht immer!
manchmal muß es bei schönstem wetter ein eis sein und beim kuchen werde ich auch ab und zu schwach. daher findet ihr hier wahrscheinlich fast ausschlißlich kuchenrezepte.

aber mein nahrungsalltag besteht vorwiegend aus gemüse, obst, eiern, nüssen, fleisch, fisch und chiasamen. ich nutze viel kokosöl und butter. so geht es mir wirklich gut.

barca markt

inzwischen kann ich auch gut damit umgehen, dass immer wieder sachen gefragt werden wie
‚aber wenn du kein brot ißt, was ißt du denn dann?‘,
‚dein körper kann doch gar keine energie haben, wenn du so wenig kohlenhydrate und brot ißt‘
‚wie machst du das? ich könnte niiiiemals ohne nudeln leben‘

wenn ich so esse, wie ich esse, dann habe ich energie.
mir gehts blendend und mein kopf ist klar. ich bin viel weniger müde und kann viel besser sport machen. esse ich dann mal sehr süße pfannkuchen, oder schokolade mit viel zucker oder stark verarbeitete sachen, dann kann ich drauf warten, dass es mit meiner leistungsfähigkeit bergab geht. schlapp müde und antriebslos möchte ich am liebsten nur in der ecke rumliegen. und wenns ganz schlecht läuft, gibts noch eine migräne oben drauf!

rindfleischselbstgeräuchert

das hat sich inzwischen auch in meiner familie rumgesprochen.
mein sohn, früher leistungssportler und nun student kurz vorm ziel, hat angeregt,
dass wir zusammen mal eine *30 tage paleo challenge* machen.

ich habe mich intensiv belesen und unteranderem habe ich den blog von sabine gefunden. wirklich lesenswert 🙂
hier gab es, das war vermutlich kein zufall, grade ein gewinnspiel. ich habe teilgenommen und

GEWONNEN 🙂

gewonnen

große freude! das buch ist toll. sehr übersichtlich und leicht geschrieben. mir gefällt besonders, dass es keine hochwissenschaftlichen vorträge gibt. wer mehr wissen will, kann ja im netz weiterlesen.
sehr ansprechende fotos und viel motivation. i love it!  ganz herzlich hier nochmal danke an sabine!

so kann die 30 tage challenge nun bald starten. wir sind bestens vorbereitet.

wer mehr zu paleo erfahren möchte, findet bei martin hier und hier eine tolle zusammenfassung. danke dafür 🙂

habt ihr schon erfahrungen mit paleo? wenn ja, dann erzählt doch mal.

 

Advertisements

20 Kommentare

  1. Ich merke auch, dass mir die produzierten Sachen aus dem Supermarkt nicht mehr gut tun und das Mischbrot vom Bäcker um die Ecke wahrscheinlich auch vollgestopft ist mit Chemo-Gift… Ich versuche meine Ernährung umzustellen, aber so ein frisches Brot ist halt ab und zu geil, nur muss ich dann mit den Konsequenzen leben. Ich hoffe, es auch bald mal zu schaffen und mich in Richtung Paleo umzuorientieren. Hut ab, du hast es schon geschafft 😉
    💙 Ella

    Gefällt 1 Person

    1. für so eine umstellung kann ich dir die paleo 30 tage challenge emfehlen. das sind 4 wochen, nach denen man entscheiden kann, ob man dabei bleibt, oder einem etwas so sehr fehlt, dass man es wieder haben muss.
      30 tage sind gut zu schaffen und man merkt eine deutliche veränderung.
      wie auch immer – auch eine reduktion der verarbeiteten sachen im speiseplan kann gut sein 🙂
      liebe grüße in dein pfingstwochenende!

      Gefällt mir

      1. das klingt gut! das mach ich mal. hatte sowieso vor, ein bisschen cleaneating für die nächsten zwei wochen zu machen 😉 weißt du wo ich infos zu dieser challenge bekomme?

        Gefällt mir

  2. Herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn, das ist ja toll!
    Mein Liebster hat ebenfalls eine Unverträglichkeit. In erster Linie ist es das Weizen(gliadrin), Zusatzstoffe u. a. Allerdings verwenden wir ohnehin soweit nichts, was industriell verarbeitet ist. Selten reitet es mich, dass ich einen fertigen Frischkäse brauche. Aber dann ist das halt so. Natürlich ist am Ende das Tages immer noch die beste Lösung ☼

    Gefällt 1 Person

    1. danke sehr! 🙂 ich liebe ja die märkte in barcelona. und alles soooo schmackhaft. 🙂
      hach … ich muss direkt mal schauen, ob ich nicht in diesem jahr wieder mal hinfliegen kann.
      herzlich sonnige montagsgrüße von kerstin

      Gefällt 1 Person

  3. mal ausprobieren würde ich es auf jeden Fall und in ein Paleo-Restaurant würde ich auf jeden Fall gehen, aber auch ich liebe Brotsorten.

    Ansonsten denke ich, daß meine Ernährung durch viel Gemüse, Obst, auch Nüsse und selten Fleisch gar nicht so schlecht ist, wobei ich eine schreckliche Leidenschaft habe *lach*: süße Sachen, z.B. auf dem Kuchen (sehr gerne Obstböden) noch Schlagsahne. Aber ich halte diese Leidenschaft so niedrig es geht *g* und auch nichts anderes esse ich im Übermaß, weder einseitig noch süße Limonaden, die sind mir seltsamerweise viel zu süß…

    Außerdem bin ich von Haus aus ein sehr langsamer Esser und das ist sehr praktisch *lach*,
    ich kann nicht schlingen, also esse ich langsam und mit Genuss…

    LG zum Sonntagabend von Bruni

    Gefällt 2 Personen

    1. ja, diese leidenschaft für süßes hatte mich auch in ihrer gewalt. 🙂 nun esse ich hochprozentige schokolade und mein obst mit sahne ohne boden. davon sogar recht viel 😀
      so ein paleo-restaurant würde mich auch sehr interessieren.
      liebe grüße von mir in den montag!
      kerstin

      Gefällt 2 Personen

      1. leider mag ich die dunkle Schokolade gar nicht, liebe Kerstin u. aus diesem Grunde esse ich halt wenig Schokolade, aber sie schmeckt mir, wenn die Sorte nicht gar so einfach ist…, denn dann ist sie mir zu süßlich

        Gefällt 2 Personen

  4. Paleo … gehört habe ich davon, aber noch nie damit befasst. Klingt für mich auch erstmal befremdlich, da ich mir ein Leben ohne mein geliebtes Brot auch gar nicht vorstellen kann. Wenn es dir so besser geht, warum nicht! Man sollte stets das tun, was einem gut tut!

    Gefällt 1 Person

schreib mir einfach.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s