gestreifter lavendel

es ist kaum zu glauben.
diese ist meine erste lavendelseife! viel lavendel steht in meinem garten.
direkt am weg streiche ich oft mit den händen darüber beim vorbeigehen.

ein fläschchen ätherisches lavendelöl hatte sich in meiner duftkiste versteckt.
das wollte nun dringend in einer seife versenkt werden.

außerdem bin ich nun stolze besitzerin eines richtigen seifenschneiders.
mit freundlicher unterstützung von arabella kam ein kleines schneiderlein von lumbinigarden bei mir an.
ganz lieben dank an dieser stelle nochmal ❤

bisher habe ich alle seifen mit einem messer geschnitten.
bei petra habe ich dann diese seife gesehen und war total verliebt.

ich habe es nicht geschafft, die streifen so exakt einzusetzen.
aber ich finde sie so wie sie ist, sehr schön.

und sie nimmt den faszinierenden lavendelduft mit in den winter.
mögt ihr den lavendelduft auch so gern?

zum rezept

 

 

 

 

Advertisements

54 Kommentare

  1. Liebe Kerstin 😉
    das deine Seifenkunstwerk sieht mal wieder zum „Anbeißen lecker“ aus! *lächel* Aber lieber noch und besser wär`s allemal, wenn man sie für wohlfühlzarte Streicheleinheiten auf der Haut anwenden würde 😉 Bestimmt ein Hochgenuss für Haut und Seele ❤

    Einen wunderbaren Start in einen neuen und duftigen Tag
    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt 1 Person

    1. ja, da hast du recht. ich mag ihn auch sehr. wenn ich im garten unterwegs bin, dann streife ich manchmal mit den beinen an ihm lang und dann duftet alles herrlich! das mag ich sehr.
      lieben gruß!

      Gefällt mir

    1. oh, herzlichen dank liebe susanne! 🙂 meinst du die farbe in der seife? das ist violett, dunkel, stak färbend von behawe. allerdings ist es eher pink geworden. aber es gefällt mir.
      schönes wochenende zu dir!

      Gefällt mir

  2. DEINE Seife ist perfekt, liebe Kerstin!

    Die von anderen bestimmt auch, aber ich bin selten einer Seife begegnet, die mit so vielen wundervollen Geschichten daherkam *lächel* u. diese Komponente ist eine wirkliche Kunst.

    Gefällt 1 Person

  3. Wiedermal sehr schön 😄 ! Außerdem siehts wieder aus wie wenn man das große Zuckergutzel essen könnte. Unglaublich…… Solangsam wär vielleicht ein „Zuckerladen “ mit solchen Süßigkeiten nicht schlecht . … 💫😉💫

    Gefällt 2 Personen

    1. hier ist der duft nur eingefangen, damit ich im winter mal die augen schließen kann und eine ahnung vom sommer zurück kommt. 🙂 ich habe das ätherische (und daher flüchtige) öl etwas fixiert mit zedernholzöl (ganz wenig) das passt perfekt und die männer hier lieben diesen duft. leider ist das violett sehr pink geworden.

      und echt? hat Jürgen von meinen seifen welche zu liegen? das läßt mich strahlen. 🙂
      wenn du magst, schicke ich dir gern mal was zum testen.

      Gefällt mir

  4. Unsere Arabella…. ein wunderbarer Mensch ist sie!
    Die Seife ist optisch ein absoluter Hingucker! Lavendel als Duft mögen wir sehr gerne, aber als Geschmack im Essen ist er nicht unser Fall….. Das ist auch der Grund, warum er keinen Platz bei uns auf dem Balkon bekommen hat! 😉
    LG
    AnDi

    Gefällt 2 Personen

  5. …ach ja…die Technik…nochmal also:
    aber so bist du eben…liebenswert und großzügig.
    Deine Lavendelseife finde ich mal ganz besonders.
    Und gerade das nicht absolut akkurate macht sie zu einem einzigartigen Stück Handarbeit.
    Zauberhaft.
    Beste Grüße

    Gefällt 2 Personen

    1. also ich hab ja petras pinke streifenseife als vorbild genommen. es war ganz schön viel arbeit und eine ziemliche frickelei. aber es hat spaß gemacht. wie Petra, werde ich es aber wohl nicht hinbekommen. sie hat ja die streifenseife nochmal wellig diagonal geschnitten und nochmal neu gegossen. da fehlt mir wirklich die geduld und das Talent 😀

      Gefällt mir

    1. ich mag den Lavendel immer und überall u. ätherisches Öl habe ich mir aus einer Kooperative aus dem Provence-Urlaub mitgebracht. Es wird lange halten, weil es nun endlich den ersehnten Sprühkopf hat…
      Wunderschön sieht sie aus, so lila-weiß gestreift u. unregelmäßig dürfen die Streifen in diesem Falle sehr gerne sein. Sie zögen von handarbeitlicher Güte, liebe Kerstin!

      Gefällt 2 Personen

      1. das hast du schön gesagt 🙂 danke dir. es war eine heiden arbeit. sie ist an zwei tagen entstanden. aber ich wollte es unbedingt versuchen. wie gesagt, da gibt es siederinnen, die beherrschen das perfekt. ❤

        Gefällt 1 Person

schreib mir einfach.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s