schoko-elisenlebkuchen

Minolta DSC

100g zitronat und orangeat
3 EL rum
100g gemahlene haselnüsse
200g gemahlene mandeln
3 teelöffel lebkuchengewürz
1 messerspitze weinsteinpulver oder backpulver
2-3 eier
150g rohrzucker oder xylit
oblaten
1 prise salz
150g zartbitterschokolade

Minolta DSC

die haselnüsse und mandeln fein mahlen und mit lebkuchengewürz und weinsteinpulver mischen. das zitronat und orangeat ebenfalls klein mahlen. alles mischen und den rum dazu geben.

jetzt die eier mit zucker und salz schaumig schlagen.
dann die nussmischung unterheben.

die oblaten auf dem backblech verteilen. am besten legt ihr backpapier darunter.
die teigmasse mit sehr nassen fingern und einem esslöffel auf die oblaten verteilen, so dass kleine lebkuchen dabei entstehen.

das ganze muss nun mindestens eine stunde ruhen.

nun kann der backofen auf 150 grad vorgeheizt werden. die lebkuchen müssen 15-20 minuten backen bis sie obendrauf farbe bekommen und fest werden. innen müssen sie noch saftig und leicht feucht sein.
während die kuchen auskühlen, kann man im wasserbad die schokolade schmelzen.
wenn die lebkuchen kalt sind und die schokolade flüssig ist kann die schokolade aufgetragen werden.

alles nochmal gut auskühlen lassen und dann mit einer feinen tasse kaffee genießen.

Advertisements

schreib mir einfach.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s