immer•wieder•lieblingsrezepte

IMMERSCHAUM
zxqw289c

50% kokosöl, 25% olivenöl, 25% distelöl ho (zusätze: alles ist möglich)

die überfettung variire ich zwischen 7% und 10%
als lauge kann hier alles verwendet werden.
besonders gern nehme ich wasser 1:1 und fülle den rest der flüssigkeitsmenge mit mandelmilch auf. oder auch kaffee ist toll. ich arbeite handwarm ohne thermometer.
der leim läßt sich gut verarbeiten, er dickt mäßig schnell an. man kann noch gut swirlen.

die seife ist fest und wasserbeständig. sie ergibt viel großblasigen schaum und wird von vielen als pflegend empfunden.

 

REIS-SCHMUSIE
hk63hh6o

30% reiskeimöl, 30% distelöl ho, 20% kokosöl, 10% kakaobutter, 10% traubenkernöl (zusatz: reismilch)

die überfettung variire ich zwischen 7% und 10%.
die lauge wird mit wasser ca. 1:1 angesetzt.
der rest der flüssigkeit wird als selbstgemachte reismilch in die geschmolzenen fette gegeben.
ich arbeite handwarm ohne thermometer.
der leim läßt sich gut verarbeiten, er dickt mäßig schnell an.

die seife macht kleinblasigen, sehr cremigen, pflegenden schaum, der sehr gepflegte haut hinterläßt.
für mich eine perfekte haarseife.

 

SUPERMOHN

80% natives biokokosöl, 20% natives biomohnöl (zusätze: alles möglich)

ich überfette sie mit 7% oder 20%.
die lauge wird mit wasser angesetzt.
ich arbeite handwarm. der leim dickt nach ca. 3 minuten leicht an.

dieses rezept ergibt eine reinweiße, pflegende seife, die sehr viel und schmusig schäumt.
sie duftet ganz zart nach mohn.
für mich eine perfekte haarseife.

 

SEIDENHAUT

25% reiskeimöl, 25% distelöl ho, 25% kokosöl bio, 15% sesamöl, 10% sheabutter bio, salz und zucker in der lauge

ich überfette 7%
die lauge setze ich einfach mit wasser an
handwarm gearbeitet dicht der leim mittelschnell an

dieses rezept ergibt eine sehr harte, cremeweiße seife, die viel seidenweichen, cremigen schaum produziert.
die haut ist streichelzart. vermutlich ist sie auch haar-tauglich.