alles über

eckisoap!

ich heiße kerstin, bin seifenverrückt und ich liebe das leben.

in meinem blog möchte ich vor allem meine selbst gesiedeten seifen vorstellen. ein hobby, das mich magisch in seinem bann hält.

andere themen, die mich beschäftigen, sollen hier auch ihren platz finden. das ist nicht wenig.

ich bin gespannt und freue mich auf das was kommt.

(inzwischen gibt es mehr über mich in den avards hier, hier und hier.)

(update januar 2016: ich habe einen fotoblog eröffnet. dort poste ich meine lieblingsfotos. www.herzensfoto.wordpress.com)

 

wie ich zur seife kam

am anfang stand ein problem.

wenn man trockene, feine haare hat, die eigensinnig sind, wie der kopf darunter, dann richtet man mit scharfem schampoo und siliconspülung und anderen handelsüblichen stylingprodukten ein desaster an. bei mir sah dieses desaster aus wie der wischmopp nach 5 jahren dauereinsatz.

die scharfen tenside entfetten kopfhaut und haare völlig. die kopfhaut wird gezwungen unmengen an fett nachzuschieben, aber die haare werden immer trockener bis sie schließlich brechen…..traurig! meine konsequenz war radikal.

alle chemischen produkte kamen in die verbannung ganz hinten im schrank. ( sind sie da eigentlich noch? )

womit kann man sich die haare denn waschen, wenn nicht mit shampoo? da gibt es sicher viele alternativen über die man in verschiedenen foren zum beipiel lesen kann. meine war erstmal eigelb. ja man kann sich die haare wunderbar sauberwaschen nur mit eigelb und honig.

dazu nimmt man 2 eigelb ( bei längeren haaren wohl mehr) und gibt einen löffel honig dazu . das ganze schön verquirlt auf dem kopf verteilen. 5 minuten einwirken lassen und (nicht so warm) ausspülen.

damit kam ich ganz gut zurecht. aber es dauerte nicht lange, dass ich auf seife kam. die habe ich dann anfangs probeweise bei  der siederin im netz bestellt. und davon war ich sehr schnell, sehr stark infiziert! denn ich stellte plötzlich fest, dass die seife beim duschen einen enormen unterschied zum duschgel macht. also nicht nur für die haare, sondern für den ganzen körper. ich staunte nicht schlecht, als ich nach ca. 2-3 wochen gar keine cremes mehr für den körper brauchte. die haut war geschmeidig und gut gepflegt. nichts juckt oder schuppt mehr.

die seifensucht hatte mich also voll im griff! ich bestellte kiloweise seife und war glücklich mit den vielen verschiedenen (sehr tollen) düften. für jede stimmung und jeden tag eine andere seife  *hachmach* . das hat mich glücklich gemacht.

leider stellte sich aber heraus, dass meine zickigen haare zwar die seife mochten, aber die mit kokosöl drin nicht wirklich gut fanden. das ergab eigentlich immer trockene spitzen. aber seife ohne kokosöl ist in der auswahl schon sehr eingeschränkt zu bekommen. kokosöl in seife ist toll für die haut und auch für die meisten haare. es ist in sehr vielen gewerblich vertriebenen seifen enthalten.

und so fing ich an, mich mit dem gedanken anzufreunden, dass ich das selber mal probieren könnte. von der idee bis zur ersten seife dauerte es etwa 1,5 jahre. ich las unheimlich viel im seifentreff. eine goldgrube für seifenverrückte und ein wirklich tolles forum!

tja….und dann kam an weihnachten 2013 mein erstling aus der form!

OLIBA: olivenöl und babassuöl zum rezept

erstling oliba

seife kann glücklich machen 🙂

 

 

42 Kommentare

    1. und hier auch gleich nochmal. 🙂 ich liebe alepposeife ebenfalls, auch wenn ich selber welche mache. diese ist nochmal anders.
      zu deinem völlig seifenfreien norden schicke ich später noch eine mail.
      meine schwester macht ebenfalls seife. sie wohnt vermutlich nicht weit weg von dir 😉
      bis dahin liebe grüße
      kerstin

      Gefällt mir

  1. Hey Kerstin, ich wollte dir nochmal schreiben. Wegen deinen Seifen 🙂 Wir haben jetzt gerade die orangene und sie ist echt super. Also nochmal großes Kompliment an dich und ein herzliches Dankeschön. Ich hoffe dir geht es gut! Liebste Grüße Maxi 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. 🙂 oh maxi! wie sehr mich das freut ! ❤
      DANKE!
      das mandarinchen war ursprünglich als shampoo für mich gedacht. hat aber weniger gut funktioniert. dafür ist sie zum duschen klasse. ich mag sie auch sehr. 🙂

      falls ihr irgendwann nachschub benötigt, mail mir einfach.
      ganz liebe grüße von mir an dich! 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. ich habe grade gesehen, dass ich ganz viel von dir verpasst habe. irgendwie ist mein folgen verschwunden. komisch.
        ich repariere das gleich mal. und stelle mich vor das kleine mädchen, das nicht aufessen mag! 🙂

        Gefällt mir

      1. das ist sehr gut 🙂
        aber wenn du von unter der dusche schreibst, verträgt das dein laptop/handy/wasauchimmer ?

        ich wünsche dir jedenfalls viel spaß damit 🙂
        herzlichen gruß

        Gefällt mir

      2. 😀 haare waschen auch, ja. bei sehr hartem wasser sollte man noch eine essig oder Zitronen rinse hinterher gießen.
        versuch es einfach. wenn es nicht geht, gibts noch tipps per mail 😉

        Gefällt mir

    1. oh der herr hund, welch eine ehre! dochdoch!
      da freu ich mich sehr über ihren besuch und kann ihnen versichern, dass alles, was einen hund im namen hat (sogar der dreckshund) keinerlei furcht vor meinen seifen haben muss.
      zumal sie doch viel schaum so mögen.
      sollte doch einmal ein hund das waschen nötig haben, ist die seife allemal die bessere alternative zu hundeschampoo – weil ökologisch und bio und so.
      allerdings ist es für sie vielleicht viel schlimmer, dass es hier keine kekse geben wird.
      wenn es gar überhaupt nicht auszuhalten ist, würde ich mir mehlfreie teilchen überlegen.
      extra für sie. denn ich freue mich…ach…das erwähnte ich schon 🙂
      ♥-lich ihre kerstin

      Gefällt mir

  2. Liebe Kerstin, ich finde Deinen Blog sehr professionell und klar gemacht, – gefällt mir sehr gut. Ich freue mich, so tolle Seifensiederinnen hier kennenzulernen und hinterlasse Dir ein ganz liebes Hallo – und freue mich auf weitere tolle Seifen von Dir! lg Gala

    Gefällt mir

  3. Ich möchte jetzt sofort an DIESEM Fenster sitzen und einfach nur gucken. Freue mich richtig über deinen Blog und u.a. hat der „5 Jahre alte Wischmob“ mir ein dickes morgendliches Grinsen gezaubert. Will mehr…:D

    Gefällt mir

    1. hallo petra, siehst du mich grad grinsen 🙂 ? ich danke dir sehr. das fenster mit DIESEM blick gehört zu einem süßen hotel auf madeira. dort haben wir vor sieben (echt so lange ist das her???) unseren urlaub und meinen vierzigsten verbracht! es war taumhaft. man konnte mit einem fernglas die wale im meer sehen. ringsum wasser. danke fürs erinnern….und grinsen zaubern 🙂

      Gefällt mir

  4. Hallo, gratuliere zur Eröffnung deines Blogs! Bin schon gespannt auf Fotos und vor allem auf Seifenrezepte! Rate mal warum?
    Deine Urlaubsseife finde ich übrigens super toll!!! Macht Lust auf Urlaub!!!
    Ganz liebe Grüße

    Gefällt mir

schreib mir einfach.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s