blau

da geht noch was – sonnensturm

ich kann noch seife. und die will ich euch wieder hier zeigen.

zum wiedereinstieg in die siederei gibt es das ganz einfache seidenhaut-rezept.

sie duftet nach mandarinen in blau und osmanthus in orange.  ich freue mich über die neuen seifen! 😄

 

zum rezept

Advertisements

in the blue

ich hab so sehnsucht nach meer, nach sonne, nach wärme…
jede zelle in mir dürstet nach freiheit.

da ist mir diese blaue seife aus der form geschlüpft.
dieses blau entstand vom perlglanzpigment von sansavon.
es blutet nicht aus und ergibt eine wirklich wundervoll satte farbe.
sie duftet nach sonne und türkisklarem wasser. ein gute laune duft.
vielleicht verteilt sich die gute laune bis zu euch?

zum Rezept
seidenhaut-rezept

gestreifter lavendel

es ist kaum zu glauben.
diese ist meine erste lavendelseife! viel lavendel steht in meinem garten.
direkt am weg streiche ich oft mit den händen darüber beim vorbeigehen.

ein fläschchen ätherisches lavendelöl hatte sich in meiner duftkiste versteckt.
das wollte nun dringend in einer seife versenkt werden.

außerdem bin ich nun stolze besitzerin eines richtigen seifenschneiders.
mit freundlicher unterstützung von arabella kam ein kleines schneiderlein von lumbinigarden bei mir an.
ganz lieben dank an dieser stelle nochmal ❤

bisher habe ich alle seifen mit einem messer geschnitten.
bei petra habe ich dann diese seife gesehen und war total verliebt.

ich habe es nicht geschafft, die streifen so exakt einzusetzen.
aber ich finde sie so wie sie ist, sehr schön.

und sie nimmt den faszinierenden lavendelduft mit in den winter.
mögt ihr den lavendelduft auch so gern?

zum rezept

 

 

 

 

sonnentanz – seife

Minolta DSC

sie ist eine wahre diva! und eine zicke dazu. aber schuld bin ich selber.
zu viel flüssigkeit gleich beim ersten date.
dabei hat sie so gut mitgemacht zu beginn. hat sich über die farbauswahl und den duft gefreut.
beim verseifen blieb sie lange zeit sehr geduldig.
dann ein eklatanter fehler meinerseits: ich gab ihrer forderung nach mehr flüssigkeit nach.

erst schien sie es zu mögen dann jedoch schlief sie schlecht.
erst wurde ihr zu heiß, später stellte ich sie unter den klaren sternenhimmel.
das gefiel ihr besser. sie zeigte sich kooperativ, also befreite ich sie aus ihrer hülle.
dann schwizte sie, als würde sie fiebern. irgendwann schlief sie dann doch ein.

morgens war das fotoshooting angesetzt. sie zierte sich immer noch.
erst passte ihr die maske nicht und sie ließ sich nicht schminken.
dann war die location nicht die richtige …
als wir dann endlich alle soweit waren, fiel plötzlich für zwei stunden das licht aus.

Minolta DSCMinolta DSC
Minolta DSC
Minolta DSC
Minolta DSC

aber nun ist ende gut alles gut, oder? letztlich hat es spaß gemacht und der duft steht ihr sehr gut – das blau sowieso 🙂

zum rezept und zum passenden blau