entschleunigung

jeden tag ein hahnenschrei

1450772641174.jpg

wintersonnenwende – die tiefste nacht des jahres oder auch mutternacht genannt.
die wiedergeburt der sonne, des lichts, des lebens.
sie ist in vielen mythen dieser welt zu finden.

auch bei uns ist die weihnacht ja nichts anderes als die geweihte (heilige) nacht.
wieder erwachen, neubeginn, länger werden die tage, kürzer die nächte –
jeden tag um einen hahnenschrei (so sagen die alten).

es folgen die 12 rauhnächte.
man verbringt die zeit in der familie.
die arbeit ruht, vergangenes kann betrauert werden und man besinnt sich auf die wirklich wichtigen dinge.
liebe, achtsamkeit und glück.

all meinen lesern und meinen leserinnen (natürlich 🙂 ) wünsche ich genau DAS in diesen tagen.
besinnlichkeit, liebe, glück und achtsamkeit.
kommt ruhig und gut durch die rauhnächte und begegnet mir wieder im neu geborenen jahr.

eure kerstin

1450775174610.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

licht und schatten – yin yang seife mit reismilch

wpid-1446377471825.jpg

diese seife steht für die dunklen tage, auf die auch wieder helle folgen.
so ist das yin/yang prinzip.
das gleichgewicht in der natur, dem kosmos und dem menschen.
zwei sich ergänzende, nicht voneinander trennbare, zueinander im gleichgewicht stehende und sich ständig verändernde elemente, die die voraussetzung für alles leben sind.

wpid-1446377328700.jpg

ich vertraue darauf.
auch wenn mir im moment die worte fehlen, kommen wieder kreative wortspielzeiten.

wpid-1446377712572.jpg

mein herz ist voll – mein kopf jedoch braucht die leere.

wpid-1446377535731.jpg

ein licht im schatten dieser tage wohnt seit einigen wochen in unserem garten.
fast verhungert und ausgezehrt stand sie da und schaute uns an.
sie erzählte uns herzzerreißende geschichten bis wir ihr endlich etwas zu fressen gaben.
elli ♥

wpid-1446380426080.jpg

trotz aller zweifel haben wir sie also aufgenommen. sie war trächtig.
jetzt bringt sie zauberhafte kleine flauschbälle mit an die futterstelle.

wpid-1446380887735_1.jpg
wpid-1446391449010.jpg
wpid-1446380596029_1.jpg

das rezept der seife ist das immer-wieder-lieblingsrezept REIS-SCHMUSIE mit viel reismilch.
sie duftet nach lotusblüten (sagt jedenfalls der name des parfümöls 🙂 )

 

 

die göttin der weisheit – sophia

sophia ist sowohl ein name als auch eine endung.
unterschiedliche schreibweisen sind möglich.
sophie oder sofia, sofie oder sophia

sophia wird als göttin der weisheit oder als frau weisheit beschrieben.
sophia, die weise göttin des ersten wortes oder des ersten klangs der schöpfung –
so wird von ihr in mysthischen geschichten erzählt.

diese hier hat mir gezeigt, wie wichtig (oder weise) es ist, auf die zeit zu vertrauen.
anfangs noch ganz unscheinbar, zart und blaß, entwickelt sich erst viele tage nach ihrer entstehung ihre wirkliche farbe, ihre eigentliche schönheit.

die schönheit der langsamkeit.
innehalten, achtsam die sinne auf das wesentliche konzentrieren …
(hier ist es das parfümöl, das die seife erst tage später nachdunkeln läßt)

als endung in einem wort beschreibt ‚-sophie‘ geschicklichkeit, fertigkeit, erfahrung, kenntnis oder wissenschaft.

kennt ihr die sofasophia?
philosophierend auf dem sofa und im umgang mit worten sehr weise, ist sie mir sehr ans herz gewachsen.
sie beleuchtet die dinge in der welt aus immer anderen perspektiven und vermag mit ihrer weisheit zusammenhänge offen zu legen, die mir ohne sie verschlossen blieben.

zum rezept

it’s summertime

image

endlich ist sommer!

image

ich bin ein sommerkind und liebe dieses wetter! ja, auch bei 38˚C …

image

vielleicht auch, weil es mich ausbremst. alles geht etwas langsamer.
ebbe, wie soso so schön geschrieben hat.

image

ich bin sehr glücklich, dass unsere eltern dieses wetter mit großer gelassenheit aussitzen und immer ausreichend trinken. es geht ihnen gut.

image

ich hoffe, dass es auch meinen lesern heute gut geht und jeder eine ecke gefunden hat, zum ausruhen und genießen.

image

ich stecke die füße in kaltes brunnenwasser oder steige in den pool bei freunden.
ein grüner smoothie zum mittag ist jetzt genau das richtige.

image

und noch was in eigener sache:

hier warten noch ein paar seifengeschenke auf ihre reise. da die post bisher gestreikt hat und etliche briefe ihren weg zu mir immer noch nicht gefunden haben, warte ich mit dem versand lieber noch ein wenig.
die seifen mögen im gegensatz zu mir nämlich keine hitze. sie würden ranzen, wenn sie 2 wochen irgendwo im 30 grad warmen packzentrum rumliegen.

also geduldet euch noch ein wenig. ich hab euch nicht vergessen.

endlich

image

sehr verdient und lang ersehnt – endlich pause.
in den nächsten wochen bin ich viel unterwegs. vor allem mit den füßen im wasser, der nase im wind und dem herzen in der sonne!
ich hoffe auf inspirierenden tapetenwechsel.
vielleicht gibt es hier reiseberichte, vielleicht bleibt aber das netz auch aus.
ich lasse mich überraschen. ihr euch auch?

image

ich wünsche allen meinen lesern wunderbare pfingsttage, ein wenig zeit für die sehle.

liebe grüße eure ecki ❤

wenn die postfrau klingelt

… dann hat sie mehr als nur briefe dabei.

image

dieses päckchen überreichte sie mir schnell, um dann noch schneller wieder zu verschwinden!
das sah mächtig kaputt aus!
ohwehohwei, hoffentlich ist alles heil darin. ich habe vorsichtig geschüttelt. und es hörte sich erstmal alles an, wie es sollte.

ich brauchte nicht erst auf den absender zu schauen. dem päckchen entströhmten so herrliche wohlgerüche, dass es eigentlich nur aus den händen der gartenfee kommen konnte.

image

tee! es ist so genialer tee! juchhuu …
und was da noch alles zum vorschein kommt, lässt mich strahlen!

image

selbstgemachte marmelade! mit einer farbe, die sofort die sonne in mein herz zaubert.

image

rosenwasser! ich strahle weiter. denn mir schwebt, wen wundert es, sofort eine schwedische rosen-, eiweißseife vor. bei dieser wird die lauge mit rosenwasser gemacht.
und wäscheparfüm, ganz herrlich duftendes! da ich keinen weichspüler nutze und vorwiegend draußen trockne, kommt mir dieses sehr gelegen. ich liebe es jetzt schon und werde es gleich testen 🙂

image

und dann ein klitzekleines tütchen! 🙂
ich freue mich sehr über rosmarinsamen! die werde ich bald aussähen und hegen, damit daraus ein duftender rosmarien wachsen kann!

liebe arabella,
du hast mir eine mindesten genauso große freude gemacht 🙂 es ist tatsächlich, wie weihnachten.

an dieser stelle auch von mir einen lieben dank an alle, die hier im bloggerversum so freundlich, liebevoll miteinander umgehen. für mich ist es immer wieder herzerwärmend, wenn ich lese, dass sich völlig fremde menschen kleine geschenke machen.

und nun werde ich versuchen, ein brot zu backen. ohne mehl versteht sich.
damit ich morgen früh, diese feine erdbeermarmelade essen kann! 🙂

habt alle einen feinen samstag.
eure ecki

purer luxus

Minolta DSC

purer luxus – ein so sonniger tag wie heute, der dahin plätschert.
mich dem süßen nichtstun hingeben, lesen, dösen, den schmetterlingen und hummeln bei ihrem tanz zuschauen.
purer luxus hat die farbe weiß, zart und still.
die zeit ist heute relativ – relativ unwichtig. uhren gibt es hier nicht.
ich freue mich an ganz banalen, wunderschönen dingen, die nachrichten bleiben draußen.
entschleunigung nennt man das wohl.

Minolta DSCMinolta DSC

wenn ich dann noch eine seife mache, dann kann sie nur luxeriös, wie dieser tag sein.

ich habe ringelblumen in gutem olivenöl mazeriert.
all meine luxus-öl-reste bekamen einen platz in der seife.
arganöl, haselnussöl, traubenkernöl, sheabutter, jojobaöl, kakaobutter und palmkernöl.
und eine luxusseife dieser art braucht dringend auch sahne. sie hat eine dünne goldene ader.
beduftet ist sie im unteren teil mit pö italian biscotti und pö white musk. könnt ihr sie riechen?

zum rezept

Minolta DSCMinolta DSC

da koche ich mir doch gleich noch einen wunderbaren kaffee und genieße diesen mit einem schuss sahne darin.
das macht einen zeitlosen sonntag zum ende hin rund.