lecker

pasteis de nata – oder wie eine stadt zur versuchung wird

image

ich lade dich ein.
heute bist du herzlich willkommen, mit mir die schönste versuchung einer stadt zu probieren.
an diesem tag, der einige anfänge und genauso viele enden vereint, lass dich verführen.

image

lissabon hat mich umgehauen!
eine so traumschöne stadt mit ganz wunderbaren menschen.
einer von ihnen hat uns gleich am ersten tag ein kleines willkommensgeschenk gemacht.
anna hat uns zwei der traditionellen lissaboner pasteis de nata gegeben.
warm welcome … worte, die wir mehr als einmal hören durften.

image

ein blätterteiggebäck mit einer puddingfüllung, die einen sofort ringsum alles vergessen läßt.
eine droge. denn vom ersten bissen an, sind wir süchtig.
diese kleinen, meist lauwarmen törtchen haben uns den kopf verdreht.
ich habe sogar alle meine unverträglichkeiten unverträglich sein lassen.
eins von diesen kleinen traumhäppchen musste jeden tag sein.
( erstaunlicherweise habe ich sie sehr gut vertragen )

image

ein uraltes, geheimes rezept, ursprünglich von den mönchen in belem gebacken,
wird hier so zauberhaft vermarktet, dass man es unbedingt! immer wieder essen will. jeden tag …

also habe ich mich daran versucht.
es kommt ans orginal nicht ran, klar – ist aber auch sehr lecker. 🙂

image

ich habe vanillepudding gekocht. mit vanille und butter und ei.
dann habe ich die blätterteigplatten geteilt und etwas ausgerollt.

image

mit einer glasschüssel kannst du kreise ausstechen.

image

diese kannst du dann in die muffinformen im blech legen, um sie dann mit dem pudding zu füllen.

image

nun muss das ganze bei 220 grad ca. 15 minuten in den ofen. dort kommt der pudding ganz schön hoch.
vielleicht sollte man ihn erst später einfüllen. das teste ich beim nächsten blech.

image

und dann musst du es gut auskühlen lassen, sonst kannst du dir ganz gepflegt den mund verbrennen. rate, woher ich das weiß!

blätterteig gibt es bei uns als glutenfreie variante und wenn du den vanillepudding mit eigelb und sahne machst, wie ich, dann ist die ganze sache sogar verträglich.

lissabon – wir kommen wieder!
nicht nur wegen dieser kleinen scheißerchen – aber auch 🙂
bald,
spätestens heute in 2 jahren, versprochen.

Werbeanzeigen

zucchini nudeln oder des rätsels lösung

image

das war das bild von gestern.
hier nochmal aus einer anderen perspektive.

image

die lösung:
gestern gab es das hier zum mittag:

image

meine geliebten zucchini nudeln! 🙂
und das rätselbild zeigt die reste der zucchinis, die überbleiben, wenn ich mit meinem neuen gemüseschneider nudeln mache.
tolle erfindung! ich bin wirklich begeistert.

imageimage

da viele von euch mit ihren antworten ganz richtig lagen, musste nun das los entscheiden.
und gewonnen hat:

MATHILDA von www.einfachtilda.wordpress.com du kannst dich auf ein kleines seifenpäckchen freuen.

danke an alle fürs mitraten 🙂 und versucht doch mal anstelle von pasta diese wirklich sehr leckeren zucchininudeln.

 

chiasamen knäckebrot

image

wenn man es gewohnt ist, jeden tag brot zu essen, dann fällt eine ernährungsumstellung hin zu paleo schwer.
egal ob man sie machen muss oder will, das brot ist so tief in unserem alltag verwurzelt, dass es den meisten einfach fehlt.

ich habe schon einige versuche gestartet, ein brot ohne mehl zu backen. keins davon ist richtiges brot geworden. immer schmeckt es kuchig oder die konsistenz ist nicht so toll. mir genügt das.
mir fehlt nichts, wenn es kein brot gibt, aber manchmal braucht man eben eine unterlage für butter mit selbstgemachtem gelee oder avocadocreme.
und grade dann, wenn man anfangen will mit der ernährungsumstellung, dann kann so ein stück irgendwas unter der butter schon sehr hilfreich sein.

ich habe mal ein chiasamen – knäcke probiert und finde das gar nicht so übel.

image

400 ml wasser
6 el chiasamen
2 el sesamsamen
salz
1 messerspitze gemahlene flohsamenschalen
brotgewürz
etwas olivenöl

alle zutaten gut verrühren und warten, bis sich chiapudding bildet. der sollte gut dick sein.
diese masse aufs backpapier streichen und im ofen bei ca. 200 grad etwa 20- 30 minuten backen.

image

wenn die masse gut getrocknet ist, kann man sie schneiden.
fertig ist ein knuspriges, gesundes knäckebrot.

image

 

update 19.06.2015

ich nehme inzwischen sesam und chiasamen fast 1:1
und ich lasse die masse länger trocknen. auch schneide ich die stücke schon ziemlich früh. so trocknet es besser.
halbe stunde bei 180 grad, dann ausschalten und das knäcke drin lassen.
bei bedarf später den ofen wieder an …
bis alles schön knusprig ist.

am liebsten mag ich es mit dick butter und honig. herrlich!

wenn die postfrau klingelt

… dann hat sie mehr als nur briefe dabei.

image

dieses päckchen überreichte sie mir schnell, um dann noch schneller wieder zu verschwinden!
das sah mächtig kaputt aus!
ohwehohwei, hoffentlich ist alles heil darin. ich habe vorsichtig geschüttelt. und es hörte sich erstmal alles an, wie es sollte.

ich brauchte nicht erst auf den absender zu schauen. dem päckchen entströhmten so herrliche wohlgerüche, dass es eigentlich nur aus den händen der gartenfee kommen konnte.

image

tee! es ist so genialer tee! juchhuu …
und was da noch alles zum vorschein kommt, lässt mich strahlen!

image

selbstgemachte marmelade! mit einer farbe, die sofort die sonne in mein herz zaubert.

image

rosenwasser! ich strahle weiter. denn mir schwebt, wen wundert es, sofort eine schwedische rosen-, eiweißseife vor. bei dieser wird die lauge mit rosenwasser gemacht.
und wäscheparfüm, ganz herrlich duftendes! da ich keinen weichspüler nutze und vorwiegend draußen trockne, kommt mir dieses sehr gelegen. ich liebe es jetzt schon und werde es gleich testen 🙂

image

und dann ein klitzekleines tütchen! 🙂
ich freue mich sehr über rosmarinsamen! die werde ich bald aussähen und hegen, damit daraus ein duftender rosmarien wachsen kann!

liebe arabella,
du hast mir eine mindesten genauso große freude gemacht 🙂 es ist tatsächlich, wie weihnachten.

an dieser stelle auch von mir einen lieben dank an alle, die hier im bloggerversum so freundlich, liebevoll miteinander umgehen. für mich ist es immer wieder herzerwärmend, wenn ich lese, dass sich völlig fremde menschen kleine geschenke machen.

und nun werde ich versuchen, ein brot zu backen. ohne mehl versteht sich.
damit ich morgen früh, diese feine erdbeermarmelade essen kann! 🙂

habt alle einen feinen samstag.
eure ecki

schneller tassenkuchen aus der microwelle – glutenfrei und low carb

ich bin kein großer freund von microwellenessen.
aber dieser kleine sehlentröster ist die schnelle hilfe schlechthin.
wenn also ganz dringend ein stück kuchen, etwas süßschokoladiges her muss, dann ist dieser hier die erste wahl!
es hat einige versuche gebraucht, um die richtige konsistenz zu erhalten.
so ist er perfekt, wie ich finde.

ausreichend für 2 tassenkuchen

ihr benötigt:

  • 1EL kokosfett oder butter
  • 25 g zartbitterschokolade – mindestens 75%
  • 1 ei
  • 4 EL gemahlene mandeln
  • 2 EL sahne oder quark oder frischkäse oder joghurt
  • 1-2 El schokotropfen oder – raspel ( optional )
  • 1 TL weinsteinpulver oder backpulver
  • süße nach bedarf ( dann ist es nicht mehr low carb )

image

so wirds gemacht:

  • das fett und die schokolade in der microwelle kurz schmelzen
  • währenddessen die gemahlenen mandeln, das backpulver, die sahne, das ei und die schokotropfen mit einem löffel gut verrühren
  • die geschmolzene schokoladen-fett-mischung unterrühren
  • den teig in 2 normale kaffeetassen füllen
  • 2 minuten bei 700 watt in der microwelle backen

wpid-1423167963677.jpg

  •  den kuchen auf einen teller stürzen
  • auskühlen lassen
  • am besten mit schlagsahne servieren und genießen

 

bergamotten gelee

20150110_145116

diese wunderbar duftenden bergamotten haben ihren weg zu mir gefunden.
lakritze hat sie mir geschickt und ich habe jede einzelne zelle davon verarbeitet.
hier gibt es schon die seife.

ein gelee ist einfach und schnell gemacht.
ich habe das fruchtfleisch zweier bergamotten in kleine stücke zerlegt und die andere ausgepresst.

20150110_14511

den saft und die gleiche menge wasser habe ich mit ein paar thymianzweigen, 2 vanilleschoten und dem fruchtfleisch aufgekocht.
dazu kam der gelierzucker 2:1 und wurde 3 minuten sprudelnd gekocht.
20150110_152831

alles in kleine gläser gefüllt und auf den deckel gestellt.

so ist das köstliche gelee haltbar und ich habe noch lange was davon.
20150110_154315

ps: nachdem ein rest aus dem topf zur sofortigen verwendung im kühlschrank stand, wurde dieses gelee für sehr gut befunden.
es ist wirklich außergewöhnlich lecker! 🙂

 

 

schoko-himbeer-träumchen

ist jetzt der sommer etwa schon vorbei?

das wetter mutet an, wie im herbst. mit diesem rezept könnt ihr die kurze sommerpause überbrücken.

eckisoap

40g  kokosöl
35g ungesüßtes kakaopulver
6 eier
3 EL honig
100g kokosmehl
vanille (stange oder pulver nach geschmack)
prise salz
ca. 50g dunkle schokolade (mind. 70%)
frische himbeeren

und so gehts:

zuerst das kokosfett in einem kleinen topf langsam schmelzen lassen und inzwischen die eier aufschlagen und sehr cremig rühren. den honig zu der eimasse geben und weiter rühren. jetzt den kakao zu dem flüssigen kokosfett geben und mit dem schneebesen verrühren. kokosmehl, vanille und salz zu den eiern geben. diese kokosfett-kakao-masse nun auch unter den teig rühren. optional kann man gehackte nüsse oder/und einen schuß rum unter den teig ziehen.

ich habe übrigens noch schokostücken dazugeben. hochprozentig versteht sich. probiert auch mal eine zerdrückte banane. dann aber weniger honig.

den teig jetzt in muffinförmchen füllen. ich habe ein muffinblech, das ist von vorteil.

drei frische himbeeren in den teig drücken und den backofen auf 175 C erwärmen. die teilchen 20 – 30 Minuten backen und dann unter einem tuch auskühlen lassen. (sie schmecken allerdings warm schon göttlich)

für das topping habe ich sahne und mascarpone aufgeschlagen und mit himbeersaft gefärbt. ein wenig gesüßt mit kokosblütenzucker. eine frische himbeere obendrauf und ihr wollt nie mehr was anderes. ich schwöre!