schampooseife

sonnengruß

1459169032234.jpg

seit 12 jahren gehe ich den yogaweg. manchmal intensiver, manchmal eher ruhig.
im moment weiß ich nicht genau, wohin er mich führt.
ich gehe ihn jedoch voller freude mit einem guten gefühl.
die dinge werden sich ändern, soviel steht fest.

der sonnengruß ist eine übungsfolge im yoga, die energie für den tag schenkt. gestärkt und ruhig kann ich danach die alltäglichen aufgaben meistern.

eine sonnengrußseife, die nach melone duftet, fruchtig und klar mit der farbe der sonne.
orange vermittelt wärme und wonne. es wirkt auf uns erfrischend, dynamisch und fröhlich.
die aufmunternde und stimulierende wirkung auf unser vegetatives nervensystem läßt uns lebendig und aktiv durch den tag gehen.

bei arabella habe ich dieses video gefunden. es passt so gut, dass ich es unbedingt mit euch teilen möchte.

habt ihr auch erfahrungen mit yoga?

 

 

zum Rezept
seidenhaut-rezept

Advertisements

in the blue

ich hab so sehnsucht nach meer, nach sonne, nach wärme…
jede zelle in mir dürstet nach freiheit.

da ist mir diese blaue seife aus der form geschlüpft.
dieses blau entstand vom perlglanzpigment von sansavon.
es blutet nicht aus und ergibt eine wirklich wundervoll satte farbe.
sie duftet nach sonne und türkisklarem wasser. ein gute laune duft.
vielleicht verteilt sich die gute laune bis zu euch?

zum Rezept
seidenhaut-rezept

frühlingsgefühle

plötzlich und voller sehnsucht erwartet kommt der frühling.

heimlich haben sich die schneeglöckchen durch alte blätter und zweige geschoben.
die krokusse strahlen mit meiner neuen seife um die wette.

nachdem alle meine seifenvorräte verwaschen, verschenkt und verschickt sind, war dringend siedezeit.

ich habe fast drei kilo seife produziert und freue mich sehr darüber, dass diese hier schon kinderaugen zum glänzen gebracht haben.

außerdem ist bald ostern – glaube ich.
da will das eine oder das andere seifen-ei versteckt werden.

mit dieser seife nehme ich am siederwettbewerb von san savon teil.
drückt mir die daumen.

zum rezept
seidenhaut-rezept

kaffeeklatsch

diese kaffeeseife ist wirklich ein novum.

sie ist die erste, die ich hier einstelle, obwohl sie schon längst in alle richtungen verschenkt wurde.

1454153537650.jpg1454153422550.jpg

sie ist zusammen mit schneewittchen entstanden und sie ist mir irgendwie aus dem bloggedächtnis gerutscht.

1454153502834.jpg1454153323410.jpg

dabei ist sie eine wunderbare schöne gewesen 🙂 diese drei stücke haben es noch aufs foto geschafft.
wahrscheinlich mache ich sie dann bald nochmal.
kaffeeseife geht schließlich immer.

zum rezept

Schneewittchen

1450003828025.jpg1450003605330.jpg

WEISS wie schnee

ROT wie mohn

SCHWARZ wie mokka

aus kindertagen habe ich dieses wunderschöne märchenbilderbuch.
es ist 1946 im verlag jos. scholz, in mainz erschienen.
die illustrationen sind von brunhild schlötter.

ich habe es als kleines mädchen nie wirklich zu schätzen gewußt, drin rumgemalt und unbehagliche situationen kommentiert. das war wohl anfang der 70er jahre.

heute nehme ich es so gern zur hand, trainiere das lesen der altdeutschen schrift und bewundere die liebevollen zeichnungen.
es hat mich zu meiner neuen seife inspiriert.

1450003483108.jpg1450003561100.jpg

reinweiß ist sie vom nativen bio-kokosöl sowie vom mohnöl.

1450003697407.jpg

das dunkle braun gibt der seife den duft. hier habe ich etwas kaffeeseife einfließen lassen.

1450003522065.jpg1450003649639.jpg

das mohnöl und der kaffee duften so zart, harmonisch und klar, dass man meinen könnte, schneewittchen würde sie lieben, diese seife.

1450003745908.jpg

ich mag das märchen sowie diese seife sehr!
sie passen beide gut in diese vorweihnachtszeit.

das rezept ist mein supermohn – rezept.
ich liebe es inzwischen sehrsehr.
hochwertig, edel und pflegend ist es eins meiner liebsten rezepte.

licht und schatten – yin yang seife mit reismilch

wpid-1446377471825.jpg

diese seife steht für die dunklen tage, auf die auch wieder helle folgen.
so ist das yin/yang prinzip.
das gleichgewicht in der natur, dem kosmos und dem menschen.
zwei sich ergänzende, nicht voneinander trennbare, zueinander im gleichgewicht stehende und sich ständig verändernde elemente, die die voraussetzung für alles leben sind.

wpid-1446377328700.jpg

ich vertraue darauf.
auch wenn mir im moment die worte fehlen, kommen wieder kreative wortspielzeiten.

wpid-1446377712572.jpg

mein herz ist voll – mein kopf jedoch braucht die leere.

wpid-1446377535731.jpg

ein licht im schatten dieser tage wohnt seit einigen wochen in unserem garten.
fast verhungert und ausgezehrt stand sie da und schaute uns an.
sie erzählte uns herzzerreißende geschichten bis wir ihr endlich etwas zu fressen gaben.
elli ♥

wpid-1446380426080.jpg

trotz aller zweifel haben wir sie also aufgenommen. sie war trächtig.
jetzt bringt sie zauberhafte kleine flauschbälle mit an die futterstelle.

wpid-1446380887735_1.jpg
wpid-1446391449010.jpg
wpid-1446380596029_1.jpg

das rezept der seife ist das immer-wieder-lieblingsrezept REIS-SCHMUSIE mit viel reismilch.
sie duftet nach lotusblüten (sagt jedenfalls der name des parfümöls 🙂 )

 

 

supermohn

nein, ich habe mich nicht verschrieben.
es geht hier nicht um den supermond, der auch ein blue moon und vor allem ein blutmond war.
ja, ich habe ihn bewundert in seiner pracht.

nein, es geht um eine seife.
eine seife, die mich überrascht hat.

anfang diesen jahres entstand eine seife aus 100% kokosöl.
diese wurde von der Familie, möglichst ohne duft, nachbestellt.
nichts lieber als das.

es fand sich noch ein rest mohnöl im Kühlschrank, das förmlich danach schrie, in eine mohnschrubbelseife zu wollen. und weil ich endlich auch mal testen wollte, ob es einen unterschied macht, wenn ich bio-kokosöl statt raffiniertem kokosöl verseife, sollte also auch das gute öl in die seife.

nun ist sie grade 2 tage alt und ich mußte sie natürlich schon anwaschen. ich darf das.
unfassbar, was mich da erwartete. diese seife duftet nach mohn. ganz zart und doch deutlich.
und die überraschung war perfekt als ich keinerlei trockenheitsgefühl an den händen spürte.
wie eingecremt waren sie.
ich kann es kaum glauben. denn eigentlich vertrage ich kein kokosöl in seife. dachte ich. bisher.

es macht für mich also einen riesigen unterschied, welches kokosöl ich verseife.
am liebsten würde ich sie gar nicht mehr hergeben.
aber ich habe natürlich schon neues mohnöl geordert. 😉

 

so ist das manchmal, die besten dinge zeigen sich eher zufällig und sind nicht die komplizierten dinge, sondern das einfache im leben.

 

 

 

die göttin der weisheit – sophia

sophia ist sowohl ein name als auch eine endung.
unterschiedliche schreibweisen sind möglich.
sophie oder sofia, sofie oder sophia

sophia wird als göttin der weisheit oder als frau weisheit beschrieben.
sophia, die weise göttin des ersten wortes oder des ersten klangs der schöpfung –
so wird von ihr in mysthischen geschichten erzählt.

diese hier hat mir gezeigt, wie wichtig (oder weise) es ist, auf die zeit zu vertrauen.
anfangs noch ganz unscheinbar, zart und blaß, entwickelt sich erst viele tage nach ihrer entstehung ihre wirkliche farbe, ihre eigentliche schönheit.

die schönheit der langsamkeit.
innehalten, achtsam die sinne auf das wesentliche konzentrieren …
(hier ist es das parfümöl, das die seife erst tage später nachdunkeln läßt)

als endung in einem wort beschreibt ‚-sophie‘ geschicklichkeit, fertigkeit, erfahrung, kenntnis oder wissenschaft.

kennt ihr die sofasophia?
philosophierend auf dem sofa und im umgang mit worten sehr weise, ist sie mir sehr ans herz gewachsen.
sie beleuchtet die dinge in der welt aus immer anderen perspektiven und vermag mit ihrer weisheit zusammenhänge offen zu legen, die mir ohne sie verschlossen blieben.

zum rezept

rosenknospen im strauß – straußenfettseife

rosenknospe
ich bin euch noch eine der letzten seifen schuldig.
heute möchte ich sie euch vorstellen.
wpid-1431713160206.jpg

seit langer zeit habe ich versucht, an straußenfett zu kommen.
auch die balkonier haben mit gesucht. danke dafür 😉
endlich habe ich eine straußenfarm gefunden, die das gute fett verkauft.

alle vegetarier und veganer sollten nun andere seifen von mir ansehen gehen 😉
rosenknosperosenknospe

straußenfett soll sehr gute eigenschaften für haut und haare haben.
es wird bei neurodermitis und schuppenflechte eingesetzt und soll tiefer als andere fette in die hautschicht eindringen.
es bindet die feuchtigkeit und strafft so auch kleine falten.
das kann ich sogar schon bestätigen 😉
von sportärzten soll es als geheimwaffe gegen prellungen und verstauchungen eingesetzt werden. das habe ich noch nicht probiert.
wpid-1431713304613.jpg

vor allem kann ich euch aber erzählen, dass es in verseiftem zustand einen unglaublich feinen und schmusigen schaum macht. es pflegt in der seife mehr als andere fette. meine haare lieben diese seife. ich benutze im moment keine andere mehr.

ein kleiner vorrat ist bereits eingefroren. die nächsten seifen werden also auch nicht vegan.
die verbindung zur wunderschönen rose kommt hier vom duft.
das parfümöl rosebuds ist wie für diese seife gemacht.
ganz zart verströhmt es einen feinen, frischen rosenduft.
nicht schwer, eher wie der flügelschlag eines schmetterlings.

rosenknospe
zum rezept

 

 

green essence – eine brennesselseife

green

seit einigen jahren habe ich nun einen garten und warte jedes jahr ganz sehnsüchtig auf das austreiben der frischen brennesseln.
verrückt, sagt ihr? auf dieses unkraut kann man sich doch nicht freuen, denkt ihr?

ich sage euch – die brennessel ist eine sehr wertvolle pflanze in eurem garten.
lasst sie wachsen (wenigstens an einer stelle im garten) und lernt sie als freund zu schätzen.

green

die brennessel hat eine nicht zu unterschätzende vergangenheit.
sie war für unsere vorfahren ein wichtiges nahrungs- und heilmittel.
enthält sie doch sehr viele wertvolle vitamine und mineralstoffe für den menschlichen organismus.
es gab (und gibt inzwischen wieder) unzählige anwendungsgebiete für die brennessel.
wer sich weiter darüber informieren will, liest zum beispiel bei brennhild viel gutes oder im zentrum der gesundheit.

green

bei mir kommt die superpflanze vielfältig zum einsatz.
ich mache daraus tee. der unterstützt den körper bei der entgiftung zum beispiel nach operationen und beschleunigt den heilungsprozess.
sie kommt in die kräuterbutter und in den smoothie, weil ihre inhaltsstoffe eine supplementierung von vitalstoffen überflüssig macht.
ich verwende sie anstelle von spinat, weil sie einfach besser schmeckt.

green

und natürlich wird sie auch äußerlich angewendet.
zum beispiel bei der haarpflege.
brennesseltee regt das haarwachstum an und regeneriert die kopfhaut.
als spülung bringt sie die haare zum glänzen.
als gesichtswasser macht sie eine rosige klare haut und beugt unreinheiten vor.

green

was liegt da näher, als die geliebte pflanze in einer seife zu verarbeiten?
bei dieser hier habe ich noch ein ei und mandelmilch dazu gegeben.
sie duftet herrlich nach kräutern, wie es sein soll und sie schäumt schon jetzt sehr schmusecremig.

es lebe die brennessel! 🙂

 

zum rezept
erzählt mir doch eure erfahrungen mit ihr.

amelie

wpid-1430314913442.jpg

die frühen stunden erinnern sich kaum an die stille
es duftet zartgrün nach regenfrischer erde
farben explodieren bis zum horizont
ein alter apfelbaum vibriert vom gesummbrummsel in seiner blütenleichten krone
die tage waschen sich den letzten winter aus den zweigen

atmen

endlich

 

klick macht groß

amelie ist mein frühlingspflege schatz.
sie verwöhnt heizungsluftgestresste winterhaut mit sheabutter, arganöl, brokkolisamenöl und eiklar.
mit 15% überfettung ist sie sicher auch gut für meine trockenen haare.
amelie liebt saftige mandarinen und grapefruit.
sie verschenkt pure lebensfreude.

wpid-1430301379230.jpg
wpid-1430301509696.jpg
wpid-1430301464529.jpg

und zum rezept

red mafura und mac schampoo

Minolta DSC

über das eigenleben meiner haare habe ich ja schon berichtet.
jetzt war ich mal wieder kurz davor, das haarewaschen mit seife dranzugeben.
obwohl ich es doch so gerne möchte.
es bedient einfach alle sinne und ich kann es selber herstellen.
irgendwas hat die haare einfach immer und immer wieder ausgetrocknet.
ich habe gelesen, dass auch olivenöl in der seife austrocknen KANN. also neuer test.

eine seife für alles – das wäre mein traum.

hier und heute zwei versuche, die sich inzwischen schon ganz gut bewähren in den haaren.
sollte  es tatsächlich am olivenöl gelegen haben, dass es nicht richtig funktioniert hat?

red mafura:

Minolta DSCMinolta DSC

sie ist spiegelglatt und seidig. eine sagenhaft schöne haptik!
sie duftet ganz zart. die mafurabutter kommt sehr gut durch. sie hat ihren duft behalten.
das gefällt mir außerordentlich gut!
sie macht einen ganz feinen, cremigen schaum.
und dafür, dass kein schaumfett drin ist, richtig viel.
außerdem fühlt sich die haut nach dem waschen ganz weich und zart an.
die haare trocknen nicht aus und sie glänzen schön.

ein ausgesprochenes luxusseifchen! vom mafura brauche ich mehr …

*****************

mac schampoo:

Minolta DSC

kommt mit sehr wenig schaumfett aus. sonst sind nur fette drin, die meine haare auch mögen.
dass eine hohe überfettung bei mir gut geht, weiß ich ja schon. auch sahne ist eine feine sache.
sie macht einen sehr üppigen und cremigen schaum.
die haare werden toll. sogar die löckchen kommen raus.

ich mag sie sehr …

 

womit wascht ihr eure haare so?

rosi hat die haare schön

Minolta DSC

chemie kommt keine mehr dran an rosis luxuskörper!
auch nicht in die haare.
darum muss immer für nachschub gesorgt werden, denn schampooseife verwäscht sich schnell.

rosi ist da eigen.
sie ist mit 18% sehr hoch überfettet und kommt ohne kokosöl und ohne olivenöl daher.
so mancher schopf reagiert ja gern mit stroh auf diese beiden öle.

rosi liebt kakao- , shea- und mangobutter.
auch palmkern für den schaum, sonnenblumen- und rizinusöl für die pflege sind gern gesehene kopfhautschmeichler.
rosmarin ist rosis liebster duft.

gewaschen wird immer, sagt rosi und stiefelt aus dem bad mit schönen haaren.

Minolta DSCMinolta DSC

zum rezept

unterm walnussbaum

eckisoap

wußtet ihr, dass man die blätter des baums nutzen kann, um rot/braune farbreflexe in die haare zu zaubern? ich nehme eine handvoll frischer oder getrockneter blätter und koche sie in ca. 1/2 liter wasser aus. das wird ziemlich dunkelbraun. dann lasse ich es abkühlen und nehme es als letzte spülung in die haare, die ich nicht mehr auswasche.

dabei entstand die idee, dieses walnussblattwasser (was für ein wort….das gibts doch gar nicht)  mal als laugenwasser für eine schampooseife zu nutzen.

ich dachte mir, dass diese dunkle brühe die seife schön dunkelbraun färbt wie kaffee. und dass man dann die farbe auch in den haaren hat.
mein rezept enthält olivenöl, kakaobutter, haselnussöl, palmkernöl, arganöl, jojobaöl, sahne und das walnusswasser.

und so sieht sie aus

eckisoapeckisoap

eckisoap

der orange teil ist ganz wenig mit annattopulver gefärbt. sonst wäre sie wahrscheinlich ganz weiß. sie ist unbeduftet. ich mag den zarten duft der kakaobutter, den man in den seifen noch wahrnehmen kann.

zum rezept

der brownie für die haare

frisch_geerntete_brennnesseln_thumbnail[1]Cocoa Brownies

da ich grade in einen haarseifen-test-rausch geraten bin, wollte ich eine haarseife mit lanolin testen.

gut für die haare sind immer kaffee und brennesseln.
ich habe also kaffee und frische brennesseln mit kochendem wasser aufgegossen und abkühlen lassen.
das alles als lauge und dann noch olivenöl, rizinusöl, palmkernöl, lanolin, arganöl, puderzucker, ein ganz klein wenig ‚dark chocolat‘ parfümöl.
sie war etwas zickig beim ausformen, aber dafür mag ich sie umso mehr.

allerdings darf ich die nur an seifenkundige personen weiter geben. der duft und auch das aussehen, verleiten stark zum reinbeißen!

Bild

zum rezept