sommer

sonnengruß

1459169032234.jpg

seit 12 jahren gehe ich den yogaweg. manchmal intensiver, manchmal eher ruhig.
im moment weiß ich nicht genau, wohin er mich führt.
ich gehe ihn jedoch voller freude mit einem guten gefühl.
die dinge werden sich ändern, soviel steht fest.

der sonnengruß ist eine übungsfolge im yoga, die energie für den tag schenkt. gestärkt und ruhig kann ich danach die alltäglichen aufgaben meistern.

eine sonnengrußseife, die nach melone duftet, fruchtig und klar mit der farbe der sonne.
orange vermittelt wärme und wonne. es wirkt auf uns erfrischend, dynamisch und fröhlich.
die aufmunternde und stimulierende wirkung auf unser vegetatives nervensystem läßt uns lebendig und aktiv durch den tag gehen.

bei arabella habe ich dieses video gefunden. es passt so gut, dass ich es unbedingt mit euch teilen möchte.

habt ihr auch erfahrungen mit yoga?

 

 

zum Rezept
seidenhaut-rezept

Advertisements

in the blue

ich hab so sehnsucht nach meer, nach sonne, nach wärme…
jede zelle in mir dürstet nach freiheit.

da ist mir diese blaue seife aus der form geschlüpft.
dieses blau entstand vom perlglanzpigment von sansavon.
es blutet nicht aus und ergibt eine wirklich wundervoll satte farbe.
sie duftet nach sonne und türkisklarem wasser. ein gute laune duft.
vielleicht verteilt sich die gute laune bis zu euch?

zum Rezept
seidenhaut-rezept

leute, friert die bananen ein

nein, es gibt keine bananenverknappung in den nächsten wochen.

es bleibt sommer und der wird noch ein bisschen heißer.
also für mich. vielleicht ja auch für dich?

ein eis geht bei diesen temperaturen immer. aber ich mag diese vielen süßen sorten nicht.
für mich am liebsten schokoeis.
arabella macht ihr eis mit einer feinen maschine selber. das wäre auch mein traum.
aber ein schnelles und einfaches eis geht auch.

jetzt habe ich auf einigen rohkost seiten gestöbert und bin immer wieder auf ein sehr einfaches grundrezept für schokoeis gestoßen.
ich habe es für mich ein wenig abgewandelt.
aber den kombinationsmöglichkeiten sind keine grenzen gesetzt.

wichtigster bestandteil : bananen.

die bananen in stücke brechen und einfrieren.
nun kommen die anderen zutaten, die man fröhlich variieren kann.
ich nehme:
– 2 el kakao (sehr gut geht kakao aus rohen kakaobohnen oder backkakao)
– etwas vanillemark
– ein hauch chilli
– 1 löffel cashewmus (einfach cashewkerne im mixer zu mus verarbeiten, sehr lecker)
– 1 löffel schlagsahne

weitere varianten wären nüsse, mandelmus, kokosmus, kokosflocken, sesamkörner, mohn, cranberries, pfeffer, honig, agavendicksaft, xylit …
deiner fantasie sind keine grenzen gesetzt.

alle zutaten kommen nun mit den tiefgefrorenen bananenstücken in den mixer.
du mußt solange mixen, bis du eine cremige, herrlich schokoladige eismasse hast.

wenn du es schaffst, kannst du alles schön anrichten und servieren.
sollte der mixer schon leer sein, bevor das eis die chance hat, schön auszusehen, mach einfach neues! genug bananen hast du ja eingefroren. 😉

und dann bleibt nur – hmmmmjami.

 

moonlight – die seife

der mond hat immer wieder eine magische wirkung auf mich.
vor allem der vollmond.

der vollmond am 31.07.15 war ein sogenannter blue moon.
ein zweiter vollmond in einem monat.
das kommt nur ca. alle 2,4 jahre vor.

der doppel-vollmond hat mit der farbe blau eigentlich nichts zu tun.
der name „blue moon“ rühert wahrscheinlich von einer redewendung.
„once in a blue moon“ heißt soviel wie „alle jubeljahre“.

diese seife ist die vegane version der ringelrein.
vom mond inspiriert und versetzt mit ringelblumen mazzerat (blütenblätter in distelöl)
sowie heilerde.

beduftet mit dem pö ‚tropic hay‘ kommt sie meiner vorstellung eines mondduftes sehr nahe.
hell und doch tiefdunkel, frisch und silbrig.

zum rezept gehts hier lang

ringelrein

image

sie blühen reichlich, sind wunderschön und wertvolle helfer für unsere haut.

image

klar, dass sie in meine seifen wandern.
ich habe die blütenblätter in distelöl eingelegt und für  2 wochen in die sonne gestellt.

image

hier gehen die wertvollen wirkstoffe der ringelblume ins öl über!
bevor das öl verseift wird, püriere ich die blütenblätter in dem öl und gieße dann alles durch ein feines sieb.

image

diese kleinen freunde sind ohne duft und farbe für kleine kinderhände, die neurogeplagt sind.

image

pflegendes straußenfett macht schmusigen schaum, der selbst die empfindlichste haut nicht austrocknet.

image

für duftjunkies habe ich noch eine mischung aus ingwer und erdbeer dazu gemischt.
außerdem ist der blütenmatsch aus dem sieb in den seifenleim gewandert.
ringelblumenblüten sind fast die einzigen, die in der seife ihre farbe behalten.

image

ich liebe ringelblumen in der seife.
trotzdem gehen nun langsam die ersten weihnachtsseifen in die planung 😉

und hier gehts zum rezept

it’s summertime

image

endlich ist sommer!

image

ich bin ein sommerkind und liebe dieses wetter! ja, auch bei 38˚C …

image

vielleicht auch, weil es mich ausbremst. alles geht etwas langsamer.
ebbe, wie soso so schön geschrieben hat.

image

ich bin sehr glücklich, dass unsere eltern dieses wetter mit großer gelassenheit aussitzen und immer ausreichend trinken. es geht ihnen gut.

image

ich hoffe, dass es auch meinen lesern heute gut geht und jeder eine ecke gefunden hat, zum ausruhen und genießen.

image

ich stecke die füße in kaltes brunnenwasser oder steige in den pool bei freunden.
ein grüner smoothie zum mittag ist jetzt genau das richtige.

image

und noch was in eigener sache:

hier warten noch ein paar seifengeschenke auf ihre reise. da die post bisher gestreikt hat und etliche briefe ihren weg zu mir immer noch nicht gefunden haben, warte ich mit dem versand lieber noch ein wenig.
die seifen mögen im gegensatz zu mir nämlich keine hitze. sie würden ranzen, wenn sie 2 wochen irgendwo im 30 grad warmen packzentrum rumliegen.

also geduldet euch noch ein wenig. ich hab euch nicht vergessen.

pasteis de nata – oder wie eine stadt zur versuchung wird

image

ich lade dich ein.
heute bist du herzlich willkommen, mit mir die schönste versuchung einer stadt zu probieren.
an diesem tag, der einige anfänge und genauso viele enden vereint, lass dich verführen.

image

lissabon hat mich umgehauen!
eine so traumschöne stadt mit ganz wunderbaren menschen.
einer von ihnen hat uns gleich am ersten tag ein kleines willkommensgeschenk gemacht.
anna hat uns zwei der traditionellen lissaboner pasteis de nata gegeben.
warm welcome … worte, die wir mehr als einmal hören durften.

image

ein blätterteiggebäck mit einer puddingfüllung, die einen sofort ringsum alles vergessen läßt.
eine droge. denn vom ersten bissen an, sind wir süchtig.
diese kleinen, meist lauwarmen törtchen haben uns den kopf verdreht.
ich habe sogar alle meine unverträglichkeiten unverträglich sein lassen.
eins von diesen kleinen traumhäppchen musste jeden tag sein.
( erstaunlicherweise habe ich sie sehr gut vertragen )

image

ein uraltes, geheimes rezept, ursprünglich von den mönchen in belem gebacken,
wird hier so zauberhaft vermarktet, dass man es unbedingt! immer wieder essen will. jeden tag …

also habe ich mich daran versucht.
es kommt ans orginal nicht ran, klar – ist aber auch sehr lecker. 🙂

image

ich habe vanillepudding gekocht. mit vanille und butter und ei.
dann habe ich die blätterteigplatten geteilt und etwas ausgerollt.

image

mit einer glasschüssel kannst du kreise ausstechen.

image

diese kannst du dann in die muffinformen im blech legen, um sie dann mit dem pudding zu füllen.

image

nun muss das ganze bei 220 grad ca. 15 minuten in den ofen. dort kommt der pudding ganz schön hoch.
vielleicht sollte man ihn erst später einfüllen. das teste ich beim nächsten blech.

image

und dann musst du es gut auskühlen lassen, sonst kannst du dir ganz gepflegt den mund verbrennen. rate, woher ich das weiß!

blätterteig gibt es bei uns als glutenfreie variante und wenn du den vanillepudding mit eigelb und sahne machst, wie ich, dann ist die ganze sache sogar verträglich.

lissabon – wir kommen wieder!
nicht nur wegen dieser kleinen scheißerchen – aber auch 🙂
bald,
spätestens heute in 2 jahren, versprochen.

endlich

image

sehr verdient und lang ersehnt – endlich pause.
in den nächsten wochen bin ich viel unterwegs. vor allem mit den füßen im wasser, der nase im wind und dem herzen in der sonne!
ich hoffe auf inspirierenden tapetenwechsel.
vielleicht gibt es hier reiseberichte, vielleicht bleibt aber das netz auch aus.
ich lasse mich überraschen. ihr euch auch?

image

ich wünsche allen meinen lesern wunderbare pfingsttage, ein wenig zeit für die sehle.

liebe grüße eure ecki ❤

da flattert der frühling ins haus

image

ich habs ja nicht so mit werbung.
allermeistens nervt sie unglaublich und ist einfach nur schlecht!
manchmal finde ich sie aber richtig gut gemacht.
manchmal bringt sie mich zum lachen.
manchmal bin ich überrascht.

heute bin ich überrascht.
corinna vom stadtlandfrau-blog hat mir ein frühlingspäckchen von OBI geschenkt. darüber freue ich mich riesig. herzlichen dank dafür 🙂

image

da sind richtig tolle sachen dabei, die gleich am wochenende noch in die erde kommen.
so wie diese inka-gurken von corinna übrigens auch.

image

die scheinen sich in ihrem neuen zu hause, sehr wohl zu fühlen

image

und legen ein beachtliches tempo vor.

ich finde die aktion von OBI richtig klasse. in der auswahl sind wirklich tolle sachen. am meisten freue ich mich auch über erdbeerspinat. da bin ich richtig gespannt drauf!

und ich darf zwei blog betreiber benennen, die sich dann über eine auswahl sämereien freuen dürfen.
tamara vom blog aus-der-kich

ich hoffe, ihr habt damit genauso viel spaß, wie ich!

bergamotten gelee

20150110_145116

diese wunderbar duftenden bergamotten haben ihren weg zu mir gefunden.
lakritze hat sie mir geschickt und ich habe jede einzelne zelle davon verarbeitet.
hier gibt es schon die seife.

ein gelee ist einfach und schnell gemacht.
ich habe das fruchtfleisch zweier bergamotten in kleine stücke zerlegt und die andere ausgepresst.

20150110_14511

den saft und die gleiche menge wasser habe ich mit ein paar thymianzweigen, 2 vanilleschoten und dem fruchtfleisch aufgekocht.
dazu kam der gelierzucker 2:1 und wurde 3 minuten sprudelnd gekocht.
20150110_152831

alles in kleine gläser gefüllt und auf den deckel gestellt.

so ist das köstliche gelee haltbar und ich habe noch lange was davon.
20150110_154315

ps: nachdem ein rest aus dem topf zur sofortigen verwendung im kühlschrank stand, wurde dieses gelee für sehr gut befunden.
es ist wirklich außergewöhnlich lecker! 🙂

 

 

principessa motte – eine bergamotte seife

Minolta DSC

eine große überraschung erwartete mich letzte woche in meiner post.
da kullerten mir völlig unverhofft drei bezaubernde grüngelbe kugeln entgegen.
wunderschön sind sie und der duft ist hier schon vielversprechend.

ich halte ununterbrochen meine nase daran, während ich den beigelegten brief lese.
mein herz hüpft höher.
ich halte drei tadellose bergamotten in der hand.
bio sind sie und vollständig verwertbar!

20150110_151221

ich freue mich wie ein kleines kind an weihnachten und starte an meinem ersten urlaubstag direkt mit der umsetzung einiger ideen.
und selbstredend muss davon auch was in eine seife. die bergamotte besitzt besonders pflegende ätherische öle. diese verringern die talgproduktion der haut, sodass das hautbild verfeinert wird. daher ist sie besonders bei hautunreinheiten eine wohltat.

weil diese frucht so edel und selten ist, möchte ich natürlich auch feinste öle dabei haben.
walnussöl, sheabutter und arganöl sind würdige partner, finde ich.

Minolta DSCMinolta DSCMinolta DSC Minolta DSC

liebe lakritze! ich bin immer noch im duftrausch! von herzen hier nochmal ganz lieben dank für dieses fest der sinne!
bei gelegenheit folgt noch ein weiteres highlight mit dieser zauberfrucht.

eure ecki

zum rezept

 

im land der oliven und zitronen

Minolta DSC

waren wir vor einiger zeit zu gast.
auf sizilien ist die sonne heller, das meer blauer und die cannoli besser als irgendwo!
wo man hinschaut – zitronenbäume und oliven.

Minolta DSCMinolta DSC

keine ahnung, ob dieser urlaub es war oder eine eingebung – mein lieber mann hatte den dringenden wunsch nach einer eigenen seife.
sie soll aus olivenöl sein, völlig natur und bitte mit zitronenschalen-abrieb.
da ich ihm schwer etwas abschlagen kann und schon gar nicht dem wunsch nach seife widerstehen kann, war das rezept schnell entworfen.
die seife kam dann bald darauf aus der form.

Minolta DSCMinolta DSC

warum kam ich vorher nie auf die idee, zitronenschalen zu verseifen?
die sprengsel behalten ihre farbe und ich nehme sogar den duft von frischen zitronen wahr. obwohl sie mit dem äö grapefruit beduftet ist.
eine ganz kleine menge kurkuma gibt dieser seife ihre farbe.
der stempel wurde von susanne entworfen.
er passt hier perfekt, weil es ja eckis ganz persönliche seife ist 🙂

Minolta DSCMinolta DSC

zum rezept

germany’s next top(schmetterlings)model

superschmetterling

ich habe bis heute den sinn nicht verstanden – den sinn dieser diversen tv-formate.
einzig zum zermörsern der hirnstrukturen scheinen sie gemacht zu sein.
selbst mein hirn verbindet die folgenden szenen in unserem garten mit gntm*.

ich habe mir ernsthaft geschichten überlegt, was wohl dieser zu jenem schmetterling sagen könnte.
wer mit wem welche beziehungen hat und ob sie sich anzicken, die stars in meinem garten.
keine davon wird hier zu lesen sein, denn mal ehrlich –
es hat doch wirklich nichts miteinander gemein.

diese elfenhaften wesen, die sich vom reich gedeckten tisch der blüten ernähren, um den winter in einer dunklen kühlen behausung zu überleben.
sie sind jeder für sich so perfekt und so wunderschön.
nein wirklich nicht!

sie erzählen ihre eigene geschichte. exklusiv bei mir 😉 schaut doch mal rein.
ein klick aufs bild öffnet die galerie

 

*wer hier fragt, woher kennt sie diese sendung denn, wenn sie sie nicht mag:
ich habe es mir vor längerer zeit zweimal angesehen, um zu wissen, was sich klein ecki da so reinzieht.
und auch, um zu wissen, dass ich nicht wissen muss, wovon die kollegen so reden am frühstückstisch.

indian summer – oder der herbst wartet im nebel

im waldim wald

eben war es noch sehr hell und sehr warm. die pflaumen müssen vom baum.
die äpfel sind reif, alle gleichzeitig – wie auf ein geheimes kommando – so scheint es.
tomaten und gurken gibt es im überfluss und die kartoffeln sind in diesem jahr besonsers groß.

gestern habe ich die schwalben gesehen, die grade noch zum trinken an unseren teich kamen.
sie sitzen jetzt zum einchecken bereit auf der überlandleitung – bald geht ihr flug.

der feuchte nebel steigt morgens von den frisch geernteten feldern auf.
er bringt diese ahnung vom herbst. noch nicht ganz greifbar. verräterisch.
er liegt auf der lauer – wartet ungeduldig auf bunte blätter und saunatage.

nebel

noch traut er sich nicht ganz hervor. noch ist sommer – schmeichelnd und warm.

aus distelöl, kokosöl, reiskeimöl, kakaobutter und rizinusöl ist die seife dazu entstanden.
sie ist zu 8% überfettet und duftet ganz wunderbar und passend nach einer mischung aus
pö mayan gold, fresh mango und agave.

nebel nebel

zum rezept