kraftpaket chiasamen

chia

ich bin unverträglich.
mein größtes problem ist das gluten.
die erste frage, die mir menschen stellen, denen ich das erzähle, ist oft  ‚aber was isst du denn dann zum frühstück?‘.
viele können sich ein leben ohne brot nicht mehr vorstellen. zu eingefahren sind die verhaltensmuster, die wir alle von klein auf lernen.

ich lebe gut ohne brot!
und eine meiner liebsten frühstücksvariationen möchte ich euch heute vorstellen.

wpid-1427650988010.jpg

kennt ihr chiasamen?
diese winzigen schwarzgrauen kraftpakete, die als superfood immer bekannter werden?

die chiapflanze soll es schon seit über 5000 jahren geben. die pflanze aus der familie der lippenblütler stammt aus mexiko und diente schon den maya als grundnahrungsmittel und heilmittel.
ihre samen enthalten vor allem viel eiweiß und große mengen omega 3 – fettsäuren. zum beispiel 10 mal mehr als im lachs.
aber auch nennenswerte mengen antioxidantien, eisen, calcium, magnesium, ballaststoffe, vitamine A und B, kalium, bor, zink, folsäure sowie lebenswichtige aminosäuren sind enthalten.

image

– sie machen lange satt und spenden viel energie!
– sie beeinflussen den blutzuckerspiegel positiv indem sie die kohlenhydratverdauung verlangsamen. dadurch bleibt der insulinspiegel konstant.
heißhungeranfälle bleiben aus!
– sie können das 10fache ihres gewichts an wasser speichern. das macht sie zu einem guten helfer bei der verdauung und entgiftung.

image

ich möchte diese kleinen superkörner nicht mehr missen.
ich esse sie fast täglich. am liebsten mache ich mir daraus einen pudding. dazu gebe ich einfach 3 eßlöffel chiasamen in ca. 300 ml flüssigkeit ( mandelmilch, ziegenmilch, wasser … ) und lasse das ganze uber nacht stehen.

und dann kann alles dazu, was ihr gerne mögt. ich liebe warmes apfelkompott mit zimt. oder himbeeren, oder heidelbeeren, honig.
dieser pudding hält mich den ganzen tag satt und macht ein wunderbar wohliges gefühl im bauch.

image

aber auch trocken übers müsli, in den smoothie oder in den joghurt sind die samen sehr lecker!
auch in meinem zucchinibrot wurden sie verbacken.
ich habe sie in ein minigewächshaus gegeben. sie keimen nach 3 tagen. die keime sind feinwürzig und passen gut in salate oder kräuterbutter.

und selbstredend habe ich sie schon in seife gepackt! das chiasamenwasser ist ähnlich dem gel von leinsamen und spendet haut und haaren viel feuchtigkeit.

habt ihr sie schon probiert? welche erfahrungen habt ihr mit chia?

Advertisements

51 Kommentare

  1. Kerstin, ist ja super spannend! In Seife, in Brot, zum Säen! In der Tat, ich esse bzw. trinke Chia-Samen seit ein paar Wochen. Ich finde sie auch klasse. Danke für Deinen Beitrag, denn so ausführlich habe ich mich damit noch nie beschäftigt.
    LG
    Sabine

    Gefällt 1 Person

  2. Hi Kerstin,
    1000 Dank für diesen faszinierenden Beitrag!
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich vor der Lektüre Deines Artikels noch nie von diesem Samen gehört hatte.
    Umso dankbarer bin ich Dir – und sehr gespannt auf meine ersten Erfahrungen.
    Die versprochenen Informationen werde ich Dir in den nächsten Tagen peu à peu zusammenstellen und zusenden.
    Sehr liebe Grüße aus B.
    Alex

    Gefällt 1 Person

    1. lieber alex, jetzt endlich und erst meine antwort!
      berichte doch bitte gern, wenn du erfahrungen damit gesammelt hast 🙂
      mit den infos lass dir zeit.
      wir plagen uns grade mit den folgen des sturms in tegel rum!
      da ist die zeit eingeschränkt 🙂
      herzlich liebe grüße! ❤

      Gefällt 1 Person

  3. Der Pudding hört sich interessant an, den werde ich gerne ausprobieren! Danke für den Tipp! Ich gebe sie immer in den Smoothie. Allerdings habe ich gehört, dass man nicht zu viel davon essen sollte. Weißt du mehr? 😯
    Liebe Grüße!!!

    Gefällt 1 Person

    1. also ich esse bis zu 4 EL am tag davon. dementsprechend viel muss man trinken, da die kleinen dinger ja viel feuchtigkeit binden.
      aber von einer höchstverzehrmenge habe ich noch nichts gehört.
      lieben gruß von mir an dich! 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Mmmh, vielleicht hatte ich es sogar auf der Packung gesehen… allerdings ist die schon wech 😉 Vielleicht finde ich das ja noch mal. Aber scheinbar geht es dir gut, kann also nicht so verkehrt sein 😉

        Ganz liebe Ostergrüße, Emily

        Gefällt 1 Person

    1. kommt drauf an, im pudding sind sie ja schon ausgequollen. da kann man sie nicht kauen. wenn sie als knusper über dem joghurt sind, dann ja.
      aber die sind ja so klein, dass ‚kauen‘ wohl nicht so wirklich geht. 🙂

      Gefällt mir

      1. Ich hatte sie nur mal wieder letztens im Joghurt zusammen mit gehackten mandeln und da sind sie mir ein bisschen unangenehm ausgefallen, deshalb frage ich ;). Denn Pudding muss ich auch mal probieren, vielleicht mache ich das gleich morgen, mit ist nämlich der Joghurt ausgegangen ^^.
        LG Zombie

        Gefällt 1 Person

      2. Oh nein, ich hab vergessen zu antworten :-O der Pudding wird morgen ausprobiert. Ich muss früh aufstehen und essen gibt’s unterwegs nicht. Ich habe noch Vanillearoma und etwas Xucker hinzugefügt, dazu gibt’s gefrorene Früchte.
        Negativ war damals dass die Samen sehr unangenehm zu kauen waren, ist aber auch logisch, wenn sie nicht gut aufgequollen sind. Hätte vermutlich länger warten sollen mit essen :).
        LG,
        Zombie

        Gefällt 1 Person

    1. klasse! 🙂
      das keimen habe ich auch erst neulich zum ersten mal probiert. ich werde jetzt auch versuchen ein paar pflanzen daraus zu ziehen. vielleicht kann ich dann ja selber welche ernten 🙂
      in den keimen sollen übrigens die inhaltsstoffe noch höher konzentriert sein als in den samen.
      liebe grüße!

      Gefällt mir

      1. Schön – Melde dich mal ein paar Tage vorher, vielleicht können wir uns ja mal auf ein Gläschen Wein treffen 🙂 Inzwischen sehe ich mich mal in deinem Seifenshop um und geb dann meine Bestellung direkt bei dir auf!

        Gefällt 1 Person

  4. klingt hochinteressant, liebe Kerstin.Probiert habe ich diese Samen noch nie. Aber ich denke, ich werde sie ausprobieren. Ihre Inhaltsstoffe klingen sehr verführerisch.

    LG von Bruni

    Gefällt 2 Personen

    1. ja liebe bruni! 🙂 es gibt auch noch viele weitere intressante infos über diese kleinen dinger im netz.
      eine bereicherung für jede küche.
      berichte doch, wenn du erfahrungen gesammelt hast.
      herzlich liebe grüße von mir!

      Gefällt 1 Person

  5. Ich hatte deine Dose damals ausgepackt, in den Schrank gestellt und … ähm … vergessen, weil mich der Alltag überrollt hat. Heute, vor deinem Artikel, habe ich sie wieder gefunden. Passt doch genau. Und morgen werden sie getestet.
    Ich bin gespannt.

    Gefällt 2 Personen

    1. das freut mich wirklich sehr! 🙂 versuch doch auch mal sie keimen zu lassen. das ist wirklich klasse im salat oder in der kräuterbutter. ich meine auch mal gelesen zu haben, dass der gehalt der guten inhaltsstoffe in den keimlingen nochmal größer ist, als in den samen. 🙂
      liebe grüße von mir

      Gefällt 1 Person

    1. das freut mich sehr! ich kann es nur empfehlen. in meinem job bin ich oft unterwegs. da macht es sich besonders gut, wenn man lange satt ist und trotzdem leistungsfähig.
      ich glaube auch, dass man damit gut abnehmen könnte. 🙂
      liebe grüße!

      Gefällt mir

  6. Guten Abend!

    Wir verbacken Chia in all unseren Broten! Ein Muss!

    Wir geben sie ab und an in Salatdressings und im Kuchen haben wir sie auch schon mitgebacken. In Smoothies kommen sie rein, über Dinkelflakes und ab und an in Obstsalat…..

    Wir geben aber zu, dass wir uns immer noch nicht an den Pudding rangewagt haben…..

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    AnDi

    Gefällt 1 Person

    1. ich bin begeistert, dass doch einige menschen den chiasamen kennen und auch essen! yäh!
      ich kann euch nur empfehlen den pudding zu probieren! ich mache heute wieder einen mit ziegenmilch. dahinein kommt ein löffelchen honig. und drüber dann himbeeren.
      aber besonders gern mag ich geschmorte äpfel mit zimt dazu. mjam!
      falls ihr meint, der pudding würde schleimen, kann ich euch beruhigen. es wird wie grießbrei! 😀

      Gefällt 1 Person

schreib mir einfach.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s